Auf dieser Seite finden Sie:
Infos zu Testberichten von Verbraucher-Magazinen
Unsere Favoriten im Produktvergleich
Häufig gestellte Fragen & alle relevanten Infos

Im ersten Teil unseres Beitrags informieren wir ob es einen Autoradio Test von großen Verbrauchermagazinen gibt. Im zweiten Teil finden Sie einen eigens von uns erstellten Vergleich unterschiedlicher Autoradios.

Ein Autoradio ist genau das, was der Name bereits sagt: Ein Radio für das Auto. Jeder kennt es, fast jeder nutzt es und viele kaufen sich in ihrem Leben extra ein neues Autoradio, um es im Auto einzubauen. Autoradios sind im Endeffekt kleine Stereoanlagen: Längst ist ein Autoradio nicht mehr nur ein Radio. Viele weitere Funktionen wie CD-Player, MP3-Player, Bluetooth oder sogar ein Internetanschluss sind möglich.

Direkt zu Teil 1: Testberichte Direkt zu Teil 2: Produktvergleich

Autoradio Test: Übersicht zu Testberichten

Verbraucher-JournalBesteht ein Autoradio Test?
Stiftung WarentestNein, bisher ist bei der Stiftung Warentest kein Autoradio Test vorhanden.
ökoTestLeider gibt es auch bei ökoTest keinen Autoradio Test.
Konsument.atNein, es besteht kein Autoradio Test.
Ktipp.chWir konnten hier keinen Autoradio Test finden.

Wir haben bei den oben gelisteten Verbraucher-Journalen nach einem Autoradio Test gesucht. Sollten wir nichts gefunden haben wurde das in der Tabelle ebenfalls angegeben.

Erstaunlicherweise konnten wir keinen Autoradio Test finden, nicht einmal einen alten von vor 10 Jahren. Das haben wir deshalb nicht gedacht, weil Autoradios bis vor wenigen Jahren noch sehr populär waren. Mittlerweile werden Neuwagen bereits mit so guten Autoradios ausgeliefert, dass nur  noch selten ein anderes Autoradio eingebaut wird. Wir schauen auf den Webseiten regelmäßig vorbei und aktualisieren die Tabelle, wenn ein neuer Testbericht veröffentlicht wird.


Autoradio Vergleich: Pioneer, Alpine & weitere

Wir wechseln nun zu unserem Autoradio Vergleich den wir auf Basis von öffentlich verfügbaren Produktinformationen und bestehenden Kundenrezensionen erstellt haben. Die Autoradios wurden von uns nicht in der Praxis getestet. Die wichtigsten Kriterien für unsere Beurteilung finden sie rechts neben dem Produktbild.

Die wichtigsten Kriterien zielen darauf ab, wie modern das Autoradio hinsichtlich der Technologie ist und welche Schnittstellen es bietet. Demnach unterscheiden wir die Radios danach, ob ein USB-Anschluss vorhanden ist. Auch geben wir an, ob eine Freisprecheinrichtung unterstützt wird und ob das Radio über eine Bluetooth-Schnittstelle verfügt. Viele Radios unterstützen die Steuerung per iPhone oder Android Phone über USB oder Bluetooth. Eine Freisprecheinrichtung ist übrigens meistens an die Bluetooth Funktion gekoppelt. Die folgenden Radios haben wir im Vergleich:

  • Alpine UTE-72BT
  • Sony DSX-A400BT
  • Pioneer DEH-1800UB
  • Sony DSX-A202UI
  • JVC KD-R871BT
  • Pioneer MVH-190UI

Kaufempfehlung: Alpine – UTE-72BT

Kaufempfehlung Autoradio Test Marke: Alpine
Farbe: Schwarz, Rot
Bluetooth: Ja
Freisprecheinrichtung: Ja
USB Anschluss: Ja
Eigenschaften: Bluetooth Freisprechanlage mit externem Mikro integriert, Bluetooth Audio Streaming, Direktsteuerung von iPHONE/iPAD, Front USB-Anschluß,

Unsere Kaufempfehlung im Vergleich, das UTE-72BT von Alpine ist mit Bluetooth und USB Anschluss ausgestattet. Wer eine große Musiksammlung hat und diese auf einem USB Stick abspeichert kann darauf sehr einfach zugreifen. Hier bekommt man praktisch einen digitalen Media Receiver, der sich direkt vom iPhone oder iPad aus steuern lässt. Liest man die Rezensionen berichten einige Kunden, dass es auch mit einem Android Smartphone funktioniert. Insgesamt erhält das Autoradio derzeit auf Amazon eine Bewertung von 4,5 von 5 Sternen. Bewertung: Top Autoradio mit allen modernen Schnittstellen und Funktionen.


Preistipp: Sony – DSX-A400BT

 Autoradio Testergebnis Marke: Sony
Farbe: Schwarz, Rot
Bluetooth: Ja
Freisprecheinrichtung: Ja
USB Anschluss: Ja
Eigenschaften: 4 x 55W Ausgangsleistung und Sony Digital Clarity Tuner, USB und AUX, MegaBass2 Funktion, iPod Control Funktion, NFC

Etwas günstiger als bei Alpine kommt man mit dem DSX-A400BT, unserem Preistipp, weg. Hier sticht besonders die NFC Funktion hervor. Der Preis macht dieses Radio zu einem echten Schnäppchen. Nicht umsonst handelt es sich hier um den Bestseller Nr. 1 auf Amazon in der Kategorie Auto MP3-Tuner. Das Produkt wurde bereits fast 200 Mal bewertet und es wurden knapp 300 Fragen gestellt und beantwortet. Bewertung: Viel Autoradio mit großem Kundenstamm für wenig Geld.


Pioneer – DEH-1800UB

Marke: Pioneer
Farbe: Schwarz
Bluetooth: Nein
Freisprecheinrichtung: Nein
USB Anschluss: Ja
Eigenschaften: 4 x 50W Ausgangsleistung, Chinch Vorverstärkerausgang, MW / UKW Sender, CD´s, Android Smartphones, USB Geräte, AUX Eingang, Kfz spezifische Lenkradfernbedienungen (Adapter ist Sonderzubehör)

Unsere Kaufempfehlung kommt von Pioneer: Das DEH-1800UB Autoradio hat keine Bluetooth Schnittstelle und liegt technisch damit etwas hinter der Konkurrenz, doch dafür liegt die Klangqualität auf einem sehr hohen Niveau. Bewertung: Wer ein Autoradio mit hoher Klangqualität sucht, einen günstigen Preis bezahlen will und dafür auf Bluetooth verzichten kann, hat es hier gefunden!


Sony – DSX-A202UI

Marke: Sony
Farbe: Schwarz
Bluetooth: Nein
Freisprecheinrichtung: Nein
USB Anschluss: Ja
Eigenschaften: 4 x 55W Ausgangsleistung, Sony Digital Clarity Tuner, USB und AUX, MegaBass2 Funktion, iPod/iPhone-Steuerung

Das vom Bluetooth und NFC befreite Schwesternmodell von Sony (Preistipp) ist dieses Autoradio, das DSX-A202UI. Es kommt optisch ebenfalls anders daher und ist grün beleuchtet. Im Endeffekt handelt es sich praktisch um dasselbe Radio, jedoch ohne Bluetooth und NFC, dafür wiederum mit einem günstigeren Preis. Sollten wir bald selbst einen ausführlichen Autoradio Test mit verschiedenen Modellen machen wäre dieses hier sicher mit dabei. Bewertung: Sehr günstiges Radio für alle, die auf Bluetooth verzichten können.


JVC – KD-R871BT

Marke: JVC
Farbe: Schwarz
Bluetooth: Ja
Freisprecheinrichtung: Ja
USB Anschluss: Ja
Eigenschaften: (AVRCP 1.5), 2 Telefone gleichzeitig koppelbar, Android Audio Modus AOA 2.0, iPod/iPhone-Steuerung, RDS Tuner mit Digital-Processing, 6 Stationsspeichertasten mit 18 FM & 6 MW Speichern, Klang-Tuning für alle Quellen inklusive CD durch „K2“-Technologie, grafische 13-Band Klangregelung (EQ) zur optimalen Klangeinstellung, 4 x 50 W, 2 Vorverstärkerausgänge mit 4V

Natürlich ist auch der HiFi Hersteller JVC mit von der Partie: Mit dem KD-R871BT bekommt man ein Autoradio mit sehr wenig Schwächen. Das Autoradio ist sogar mit einem CD-Player ausgestattet. Damit füllt JVC eine Nische hier im Vergleich: Nutzer, die zwar Bluetooth und USB nicht missen wollen, zugleich aber immer noch gerne ihre alten CDs abspielen. Bewertung: Sie suchen noch ein Radio mit CD-Player, möchten zugleich aber auch Bluetooth und USB? Perfekt!


Pioneer – MVH-190UI

Marke: Pioneer
Farbe: Schwarz
Bluetooth: Nein
Freisprecheinrichtung: Nein
USB Anschluss: Ja
Eigenschaften: iPod/iPhone-Steuerung über USB inkl. App ModeRemote App Control für Android (AOA 2.0), 2 Cinch Vorverstärkerausgänge, Subwooferweiche und Hochpassfilter,

Am Schluss unseres Vergleichs kommt das MVH-190UI von Pioneer. Hier handelt es sich um das günstigste Autoradio im ganzen Vergleich, welches ohne Bluetooth auskommt und auch sonst funktional etwas eingeschränkt ist. Ein USB Anschluss ist aber natürlich dabei, das Radio spielt MP3, WMA, WAV und FLAC Dateien ab. Bewertung: Sie suchen ein super günstiges Autoradio mit USB Anschluss? Dann sind sie hier richtig.


Häufig gestellte Fragen Autoradios:

„1 Din“, „2 DIN“ „Doppel Din“ Einbaugrößen, was bedeutet das?

Mit den Einbaugrößen im DIN-Format bezeichnet man das Format des Einbauschachtes im Auto. 1 DIN bezeichnet einen Schacht mit einer Einbauhöhe von 5,2 cm und einer Breite von 18,2 cm. 2 DIN bezeichnet zwei solcher Schächte übereinander bzw. einen Schacht mit dem doppelten Höhenmaß wie bei 1 DIN. Deshalb wird 2 DIN oft auch Doppel DIN genannt. In einem solchen Schacht lassen sich entweder zwei 1 DIN Geräte oder ein 2 DIN Gerät unterbringen.

Gibt es welche mit eingebautem Navi?

Ja, es gibt auch Autoradios mit eingebautem Navi. Diese sind jedoch teurer und unserer Meinung nach nicht lohnend. Das gilt besonders für alle, die bereits über ein Smartphone verfügen. Es gibt sehr gute Navi-Apps für alle Smartphone Betriebssysteme einschließlich Windows (Phone), die in der Regel viel besser sind als ein extra Navi. Ein Beispiel ist die HERE Navigation App.

Bei Media Markt / Saturn kaufen?

Natürlich kann man auch bei Saturn oder Media Markt ein Autoradio kaufen. Der große Vorteil liegt darin, dass man das Radio vorher genau anschauen und gleich mitnehmen kann. Jedoch ist das Preisniveau online in der Regel niedriger. Wir empfehlen deshalb einen Preisvergleich im Internet. Dabei kann man zum Beispiel auf ein anderes Vergleichsportal zurückgreifen. Das Gute daran ist, dass sich die Produkte nach unterschiedlichen Kriterien filtern lassen.

Wie richtig einbauen?

Der Einbau eines Autoradios ist nicht besonders schwer, wenn man weiß wie. Dafür muss man vorher natürlich erst einmal das alte Radio ausbauen. Dafür entfernt man die Abdeckung bzw. den Blendrahmen und zieht das Radio mit Hilfe der mitgelieferten Entriegelungsstifte aus dem Schacht. Dannach trennt man die Anschlüsse zerstörungsfrei. Eine genaue Schritt-für-Schritt Anleitung für den folgenden Einbau ist in dem nachfolgenden Video beschrieben. Man geht ähnlich vor wie beim Ausbau: Zunächst montiert man den Blendrahmen, dann bringt man die Anschlüsse an (Details siehe unten) und schiebt das Radio in den Schacht. Nur noch die Blende aufsetzen und fertig.

Wie anschließen?

Der Anschluss des Radios ist sehr einfach: Man schließt einfach sämtliche Stecker im Schacht, die zu einem der Anschlüsse am Radio passen, an. In der Regel passt pro Stecker nur ein Anschluss, somit sollten keine Probleme auftauchen. Manchmal ist bei VW, Audi oder Opel die Steckerbelegung zwischen Dauer-Plus und Schalt-Plus vertauscht. Das können Sie mit einem Multimeter testen, indem sie die Anschlüsse prüfen. Einer hat immer Bordspannung, der andere nur wenn die Zündung an ist. Sollten die Pins vertauscht sein, müssen Sie sie ggf. zurücktauschen. Bei den Pins handelt es sich um Pin 7 und Pin 4 am ISO Stromstecker. Alte Autos bedürfen zudem eventuell eines Adapters. Normalerweise wird dieser mitgeliefert. Das gilt sowohl für den Kabelbaum als auch für die Antenne.

Warum sehen die Autoradios so alt aus?

Eines muss man grundsätzlich sagen: Die Technik von Autoradios hat sich in den letzten Jahren kaum verändert. Das trifft vor allem auf das Design zu. Nur sehr selten finden wir abseits der LCD Detailsegmentanzeigen ein richtiges Display mit ordentlicher Grafik. Das Design wirkt altbacken und genauso wie vor 5 oder 10 Jahren. Kein Vergleich zu den eingebauten Radios vieler moderner Autos, mit großem LED Bildschirm, ordentlichem Benuzer-Inerface und schickem bzw. futuristischem Design. Natürlich, bei den DIN 1 Radios, auf die wir uns hier im Vergleich beschränken, hat nur selten ein großer Bildschirm Platz. Doch uns würden einige Möglichkeiten einfallen – zum Beispiel ein einziger großer Bildschirm für alle Bedienelemente. Vielleicht kommt irgendwann einmal wieder etwas Innovation in diesen Markt.


Abschließend noch ein weiteres Video in welchem gezeigt wird wie man ein Werksradio ausbaut und ein neues Radio einbaut:


Folgende Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Autoradio Test & Vergleich 2018
5 (100%) 1 vote