Auf dieser Seite finden Sie:
Infos zu Testberichten von Verbraucher-Magazinen
Unsere Favoriten im Produktvergleich
Häufig gestellte Fragen & alle relevanten Infos

Sie sind auf der Suche nach einem Dashcam Test? Wir zeigen in einer Übersicht ob es Testberichte von großen Zeitschriften wie der Stiftung Warentest oder des ADAC gibt. Sollte es bislang keinen ausführlichen Dashcam Test geben haben wir dies dort ebenfalls notiert.

Außerdem haben wir einen eigenen Vergleich durchgeführt in welchem wir 6 Dashcams verschiedener Hersteller auf Basis der Produktmerkmale verglichen haben. Auf Basis dieses Dashcam Vergleichs haben wir eine Kaufempfehlung und einen Preis-Tipp gewählt.

Direkt zu Teil 1: Testberichte Direkt zu Teil 2: Produktvergleich

Der Einsatz von Dashcams ist in Deutschland unter bestimmten Umständen möglich, mehr dazu in der Fragesektion ganz unten. Dashcams sind kleine Kameras, die im Auto montiert den Verkehr bzw. das eigene Sichtfeld aus der Windschutzscheibe aufzeichnen.

Selbstverständlich können Dashcams auch in jede andere Richtung verwendet werden. Die Aufnahmen speichert die Dashcam üblicherweise lokal auf einer Speicherkarte. Nach einem bestimmten Zeitraum werden alte Aufnahmen wieder überschrieben.

Warum: Bei der Dashcam werden die Aufnahmen nur bei Bedarf richtig gesichert. Wenn beispielsweise ein Unfall passiert ist oder man ein tolles Ereignis (besonderes Tier auf der Straße, seltenes Auto gesichtet, usw.) festhalten möchte.

Manche Cams schalten sich auch erst dann ein, wenn ein Unfall oder ein anderes Ereignis passiert. Sie messen das mit einem G-Sensor. Dashcams erfreuen sich in den letzten Jahren wachsender Beliebtheit. Besonders bekannt sind die Kameras in Russland, wo sie teilweise bereits fester Bestandteil der Erstausrüstung sind.

Autokamera Test von großen Organisationen

Sie fragen sich ob es einen Autokamera Test bzw. Dashcam Test der Stiftung Warentest oder einer anderen großen Organisation gibt und ein Testsieger gewählt wurde? In der nachfolgenden Übersicht haben wir für Sie das Ergebnis unserer Recherche zusammengefasst. Außerdem haben wir mit angegeben ob es einen Bericht der Verbraucherzentrale zu diesem Thema gibt.

OrganisationBestehender Dashcam Test
Stiftung WarentestNein, bisher kein Dashcam Test vorhanden
ÖkoTestNein, bisher kein Dashcam Test vorhanden
ADACNein, bisher kein Dashcam Testbericht vorhanden
VerbraucherzentraleKeine Meldungen

 

Dashcam Vergleich: iTracker, TOGUARD & mehr

Wie oben bereits erwähnt finden Sie die Tabelle mit allen bestehenden Testberichten zu Dashcams am Ende des Artikels. Unser eigener Produktvergleich zeigt jedoch ebenfalls sehr schön die Unterschiede zwischen den verschiedenen Produkten.

Eine Dashcam ist im Grunde nichts anderes als eine kleine Kamera. Deshalb kann man viele Kriterien einer Kamera auf eine Dashcam übertragen. Die Auflösung beispielsweise oder die Blende. Vielmehr ist jedoch nicht nötig, da es bis auf die Auflösung, die Bildwiederholfrequenz und Bilder im Dunkeln nicht auf die Bildqualität ankommt.

Viel wichtiger sind stattdessen zusätzliche Sensoren wie ein G-Sensor oder auch GPS um die Lage zu speichern. Diese Daten sind bei Unfällen von besonderer Bedeutung. Die folgende Auflistung zeigt die verschiedenen Dashcams aus unserem Autokamera Test:

  • iTracker GS6000-A7
  • TOGUARD
  • BlackVue DR650S-2CH
  • iTracker Stealthcam
  • Auto-Vox B40C A118C DVR
  • Rollei CarDVR-71

Kauftipp: iTracker – GS6000-A7

Marke: iTrackerTest und Testsieger
Farbe: Schwarz
Auflösung: 1296p (2304 x 1296) oder 1080p
Bildwiederholfrequenz: 30 fps (bei 1296p) oder 60 fps (bei 1080p)
Schwenkbereich: 360 Grad
Sensoren (außer Kamera): GPS
Funktion: Looprecording: 2/3/5min/unbegrenzt
Eigenschaften: microSD HC/XC Karten bis 64GB (nur möglich mit Samsung EVO 64GB ASIN:B00J2BZOUY), HDMI-, USB-, AV-Ausgang, Sperrung bestimmter Aufnahmen gegen Überschreiben mit nur einem Tastendruck, uvm.

Im Autokamera Vergleich konnte uns die iTracker GS6000-A7 ganz klar überzeugen. Die Kamera hat ihren Hauptvorteil darin, dass sie sogar in Super HD aufnehmen kann und ein kleines Display hat, mit dem man den Sichtbereich kontrollieren kann. So ähnlich wie bei einem Sucher. Auch lassen sich individuelle Texte einblenden. Die Kamera funktioniert im Looprecording, das heißt sie macht in gewissem Abstand neue Aufnahmen bzw. Dateien ohne Lücke dazwischen. Bewertung: Mattes Gehäuse spiegelt nicht, Technik vom feinsten, sehr einfach zu bedienen, kurz: Top Dashcam.


Preistipp: Dashcam Vergleich: TOGUARD

Marke: TOGUARDTest Preistipp 2
Farbe: Schwarz, Silber
Auflösung: 1080p
Bildwiederholfrequenz: 30 fps
Schwenkbereich: 360 Grad
Sensoren (außer Kamera): G-Sensor, GPS
Funktion: Aufnahme bei Event (G-Sensor), Dauer, Parkmodus
Eigenschaften: 2.0 Blende, LDWS und FCWS, Display, Bewegungserkennung auch bei Nacht, uvm.

Auch die Dashcam von TOGUARD, unser Preistipp im Auto Kamera Vergleich, kann auf ganzer Linie überzeugen. Sie hat ähnliche Attribute wie unsere Kaufempfehlung, wenngleich sie nicht in so hoher Auflösung aufnehmen kann. Auch interessant ist der G-Sensor, dank dem die Kamera auf Wunsch nur Einschaltet, wenn schockartig Kräfte auf das Auto einwirken. Oder man lässt die Cam nur filmen, wenn sich etwas bewegt (im Parkmodus). Natürlich kann sie aber auch einfach die ganze Zeit aufnehmen. Mit LDWS implementiert sie sogar einen Fahrspurassistenten und mit FCWS einen Abstandsassistenten. Bewertung: Funktionsreiche Dashcam zum günstigen Preis, mit Einbußen in der Bildqualität gegenüber der Kaufempfehlung.


BlackVue – DR650S-2CH

Marke: BlackVue
Farbe: Schwarz
Auflösung: 1080p oder 720p (Front) und 720p (Rück)
Bildwiederholfrequenz: 30 fps
Schwenkbereich: k.A.
Sensoren (außer Kamera): GPS, G-Sensor (mit Protokoll, 3-achsig)
Funktion: Parkplatzüberwachung, Event, Dauer
Eigenschaften: App für Android & iPhone für die WLAN Live-Übertragung, Front- und Rückkamera, 64 GB Speicherkarte und Batteriewächter inklusive, interner Akku

Die DR650S-2CH ist eine sehr hochwertige Dashcam mit vielen guten Eigenschaften. Beispielsweise verfügt sie wie unser Preistipp über einen Parkmodus für die sofortige Aufzeichnung beim Parkplatzrempler. Dabei wird auch die Stärke das Aufpralls festgehalten. Man kauft also praktisch auch noch einen G-Sensor dazu. Die Bildqualität ist gut, aber nicht so gut wie bei unserer Kaufempfehlung. Dafür bekommt man zwei Kameras. Bewertung: Der Preis scheint sehr hoch, doch man bekommt hier gleich zwei Kameras, eine Speicherkarte und einen Batteriewächter!


iTracker – Stealthcam

Marke: iTracker
Farbe: Schwarz (matt)
Auflösung: 1080p
Bildwiederholfrequenz: 30 fps
Schwenkbereich: k.A. (vll. 10 – 20 Grad)
Sensoren (außer Kamera): G-Sensor
Funktion: Event, Dauer, Loop
Eigenschaften: Display, dt. Menü, 4-facher Digitalzoom, interner Akku

Neben der Kaufempfehlung hat iTracker ein weiteres Produkt, welches Teil des Auto Kamera Test Vergleichs: Die Stealthcam. Dank matter Oberfläche in Schwarz ist sie praktisch nicht zu sehen. Sie verfügt über einen G-Sensor und die damit zusammenhängenden Funktionen. Übrigens: Die Dashcam funktioniert nicht mit Speicherkarten von SanDisk! Der Hersteller rät zu Samsung EVO Speicherkarten. Bewertung: Günstig und klein, Digitalzoom weitgehend nutzlos, dafür ist die Cam aber gut getarnt!


Auto-Vox – B40C A118C DVR

Marke: Auto-Vox
Farbe: Schwarz
Auflösung: 1080p, 720p
Bildwiederholfrequenz: 30 fps (60 fps bei 720p)
Schwenkbereich: 170 Grad
Sensoren (außer Kamera): GPS
Funktion: Bewegungserkennung, Dauer
Eigenschaften: Aptina AR0330 Objektiv, Display, kein Akku dafür Kondensator als Stromquelle, bis 60 °C hitzebeständig

Der Auto Kamera Vergleich zeigt mit der B40C A118C DVR von Auto-Vox eine weitere gute Kamera. Im Vergleich stellt sich vor allem die Sichtbarkeit bzw. die Unsichtbarkeit als klarer Vorteil heraus. Etwas skeptisch wären wir bei der Hitzebeständigkeit – in praller Sonne sind 60 °C keine Seltenheit. Um dies zu überprüfen müsste ein Dashcam Test unter entsprechenden Bedingungen und großer Hitze durchgeführt werden, das haben wir nicht getan.  Bewertung: FullHD, GPS und Tarnoptik: Hier ist alles wichtige an Bord, dafür fehlen beispielsweise der G-Sensor.


Rollei – CarDVR-71

Angebot
Marke: Rollei
Farbe: Schwarz
Auflösung: 720p
Bildwiederholfrequenz: 30 fps
Schwenkbereich: Keiner
Sensoren (außer Kamera): G-Sensor
Funktion: Event, Loop, Bewegung, Webcam
Eigenschaften: USB-Kabel;Saugnapf;KFZ-Ladekabel

Im Dashcam Vergleich zeichnet sich die CarDVR-71 von Rollei nicht nur als Dashcam aus, sondern auch als Webcam. Damit sichert sich die Kamera gleich mehrere Standbeine. Leider haben wir hier aber keine FullHD-Aufnahme. Die Funktionen hingegen können mit denen teurerer Modelle mithalten. Bewertung: Wer auf FullHD verzichten kann, findet hier eine günstige und gute Dashcam, die zugleich als Webcam dienen kann.


Häufig gestellte Fragen zu Autokameras:

Dashcam mit Akku?

Ja, Dashcams gibt es auch mit Akku. Selbst, wenn die eigene Dashcam keinen Akku hat, kann man übrigens einen anfügen: Denn die meisten Dashcams laufen mit 12 Volt. Es gibt in diesem Spannungsbereich beispielsweise Powerbanks, an welche die Dashcam ggf. mit Adaptern angeschlossen werden kann.

Beliebte Hersteller

Wir haben zu den beliebtesten Herstellern Informationen gesammelt und stellen diese nun übersichtlich für Sie bereit.

RolleiNavGearGarminCamberryBlackvuePearliTracker

Die Geschichte der Marke Rollei begann schon im Jahre 1920 in einer Werkstatt in Braunschweig. Schon in wenigen Jahren konnte die Marke viele hochwertige Produkte wie zum Beispiel die Rollfilmkamera, die in den 50er und 60er Jahren sehr beliebt waren, verkaufen. Heute ist die Marke in mehr als 20 Ländern in Europa präsent und ist bei Fotografen sehr beliebt. Auf der Homepage findet man weitere Informationen über die Marke und Produkte. Webseite: https://www.rollei.de/

Die Marke NavGear bietet heutzutage viele verschiedene Produkte wie Autokameras, Navigationsgeräte und weitere ähnliche Produkte an. Für NavGear ist es wichtig, dass die Produkte preisgünstig sowie hochwertig auf den Markt kommen. Auf der Navgear Webseite kann man sich viel Produkte ansehen und auch gleich kaufen. Webseite: http://www.navgear.de/

Die Firma Garmin ist in über 50 Ländern mit 11‘400 Mitarbeitern vertreten und ist bei vielen Kunden sehr beliebt. Garmin verkauft Kameras, Sportuhren, Dashcams, Fitness-Tracker und vieles mehr. Webseite: http://www.garmin.com/de-DE/

Das Unternehmen Camberry bietet auf seiner Webseite verschiedenste Kameras an, die man im Alltag gut gebrauchen kann. Unter diesen Kameras findet man unter anderem Überwachungskameras als auch Front- und Heckkameras für Fahrzeuge. Camberry versichert, dass die Produkte langlebig und für jedes Fahrzeug geeignet sind. Für weitere Informationen besuchen Sie die Homepage von Camberry.  Webseite: http://www.camberry.eu/

Die Marke Blackvue bietet Dashcams mit hervorragender Full-HD Bildqualität und integrierte GPS Funktion an. Doch dies ist nicht alles, man kann die Dashcams auch mit IOS und Android Smartphones koppeln, damit man auch auf dem Mobilgerät immer einen Blick hineinwerfen kann. Webseite: http://www.blackvue.de/

Das Unternehmen Pearl bietet viele Produkte wie Dashcams, Navigationsgeräte und Autoradios an. Zu kaufen gibt es die Geräte sowohl online als auch im Teleshopping.  Webseite: https://www.pearl.de/

Die Firma iTracker verkauft seit Jahren sehr langlebige Dashcams, die man in jedem Fahrzeug installieren kann. Das Unternehmen ist auf Dashcams spezialisiert. Auf der Homepage sind alle Produkte von iTracker zu finden. Webseite: http://www.itracker-dashcam.de/

Dashcam Test vom ADAC?

Nein, es gibt vom ADAC keinen Dashcam Test. Dafür gibt es einen Ratgeberartikel, der hier unter diesem Link zu finden ist. Ob es von einer anderen Organisation einen Dashcam Test gibt sehen Sie unten auf der Seite.

Dashcam Test von Chip.de?

Nein, auch von Chip gibt es keinen Dashcam Test. Jedoch hat auch Chip einen ratgebenden Artikel verfasst, der vor allem von der Rechtslage von Dashcams handelt.

Ist in Deutschland die Verwendung einer Dashcam erlaubt?

Unter bestimmten Umständen ist die Verwendung einer Dashcam in Deutschland erlaubt. Nämlich genau dann, wenn das Filmmaterial für private Zwecke bestimmt ist. Entsprechend schwierig bzw. kritisch ist die Verwendung des Materials als Beweismittel vor Gericht – grundsätzlich ist es in Deutschland nicht zugelassen.

Übrigens ist die Verwendung einer Dashcam in anderen Ländern wie Frankreich und Österreich grundsätzlich verboten! Man muss dort nicht nur mit der Beschlagnahmung der Kamera, sondern auch noch mit empfindlichen Geldstrafen bis 10.000 Euro rechnen.


Folgende Produktvergleiche könnten Sie auch interessieren:

Dashcam Test & Vergleich 2018
4 (80%) 10 votes