Zuletzte aktualisiert am

Wir informieren nicht nur ob es einen LTE Antenne Test von großen Verbrauchermagazinen gibt sondern zeigen auch unseren eigens erstellten LTE Antenne Vergleich. Los geht es mit unserem Vergleich und im Anschluss finden Sie dann die Infos zu bestehenden Testberichten. Ganz am Ende beantworten wir im Ratgeber noch häufig gestellte Fragen.

Über den Autor: Oliver Bechstein

Hi, mein Name ist Oliver Bechstein und ich arbeite in der Redaktion von elektronik-magazin.com. Ich interessiere mich für Technik & Elektronik aller Art. Ich bin beim Elektronik Magazin für die Produktvergleiche zuständig.

Für diesen LTE Antenne Vergleich habe ich sehr lange recherchiert, Kundenrezensionen gelesen und auch nach bestehenden Testbericht von Verbrauchermagazinen wie HiFi Test und Stiftung Warentest gesucht.


LTE Antenne Vergleich: CSL, Wittenberg & weitere

Wir wechseln nun zu unserem LTE Antenne Vergleich den wir auf Basis von öffentlich verfügbaren Produktinformationen und bestehenden Kundenrezensionen erstellt haben. Die LTE Antennen wurden von uns nicht in der Praxis getestet. Die wichtigsten Kriterien für unsere Beurteilung finden sie rechts neben dem Produktbild.

LTE Antennen sind vor allem für jene sehr wichtig, bei denen die Internetverbindung im Haus davon abhängt. Oftmals reicht die Signalstärke der LTE Router alleine nicht aus. Im Verbund mit einer Antenne hingegen steigt die Datentransferrate und die Signalqualität nicht selten um ein Vielfaches an. Antennen sind keine wirklich komplexen Geräte. Deshalb fallen die Kriterien auch recht überschaubar aus, dafür sind sie sehr wichtig: Die Abstimmung auf das Frequenzband beispielsweise. Hierzulande in Deutschland funkt LTE auf dem 800 MHz Frequenzband.

Das muss die LTE Antenne natürlich abdecken. Je nach Antenne werden auch noch andere Frequenzbänder abgedeckt. Ein weiteres Kriterium ist, ob es sich bei der Antenne um eine Richtantenne handelt. Hier können wir vorab jedoch sagen, dass das bei allen hier vorgestellten LTE Antennen der Fall ist. Schauen wir uns die Antennen im Vergleich hier in einer Übersicht genauer an:

Kaufempfehlung: Yagiwlan

Kaufempfehlung LTE Antenne Test Marke: yagiwlan
Farbe: Grau
Frequenzband (LTE): 800 MHz
Eigenschaften: Verstärkung 15dBi, 1 x 5m Twin-Antennen- / Anschlusskabel, integrierte Gleichstrom-Erdung (DC Grounded)

Unsere Kaufempfehlung kommt von yagiwlan. Die LTE Antenne ist eine einfache LTE Antenne mit der nötigsten Ausstattung und nicht mehr. Die LTE Antenne ist nur auf das 800 MHz Frequenzband ausgerichtet – perfekt für deutsches LTE und garantierte Kompatibilität mit vielen Routern. Die Montage ist ebenso wie die Ausrichtung einfach, die Kabel werden mitgeliefert.
Bewertung: Wer einfach nur eine LTE Antenne für Deutschland sucht, wird hiermit ohne große Kosten glücklich.


Preistipp: Yagiwlan – 2 x LTE Richtfunk Antenne

Marke: yagiwlanLTE Richtantenne Test
Farbe: silber
Frequenzband (LTE): 800 MHz
Eigenschaften: 13,5dBi Leistungsgewinn, Gleichstrom-Erdung (DC Grounded)

Erneut haben wir ein Produkt von yagiwlan im Vergleich: Diese LTE Antenne überrascht durch einen sehr guten Preis, hat dafür aber auch keinen Wetterschutz und ist nur auf 800 MHz ausgerichtet. Um zu überprüfen ob die 13,5 dBi Signalverstärkung tatsächlich erreich werden könne, dazu wäre ein ausführlicher LTE Antenne Test mit diesem Modell notwendig.
Bewertung: Sie möchten möglichst wenig Geld ausgeben? Dann ist diese Antenne eine gute Wahl.


Novero dabendorf – LTE-800 MIMO

 Marke: novero dabendorf
Farbe: Weiß, Rot
Frequenzband (LTE): 800 MHz
Eigenschaften: 16dBi Verstärkung, 60° Öffnungswinkel, HF-Anschlüsse: 2x BNC (weiblich), inkl. Montagematerial

Die LTE-800 MIMO von novero dabendorf ist ebenfalls eine einfache LTE Antenne, die der Kaufempfehlung von yagiwlan ähnelt. Hier hat man es hinsichtlich der Montage jedoch ein klein wenig schwerer. Preislich liegen beide gleichauf, wobei man hier noch ein dBi mehr Verstärkung hat.
Bewertung: Eine günstige & gute LTE Antenne.


Wittenberg – K-102864-10 LAT 56

Angebot
Marke: Wittenberg Antennen + Technik GmbH
Farbe: Metall
Frequenzband (LTE): 790 – 2700 MHz
Eigenschaften: Koaxialkabel und FME Buchse vormontiert, Montage in horizontaler und vertikaler Polarisation, 2x 10 Meter Kabel und FME-Buchse, 2 Adapter auf SMA, 5 Stück Kabelbinder

Mit der K-102864-10 LAT 56 von Wittenberg spart man sich eventuell den Kauf einer weiteren Antenne, sollte sich hinsichtlich LTE mal das Frequenzband ändern. Auch kann die Antenne für andere Zwecke auf Frequenzbändern zwischen 790 und 2700 MHz verwendet werden. Im Gegensatz zu vielen anderen Antennen ist diese hier nicht durch eine Abdeckung geschützt.
Bewertung: Viel Zubehör und ein breiter Bereich hinsichtlich des Frequenzbandes für einen kleinen Aufpreis machen diese Antenne aus.


LTE LOG Richtantenne

Marke: Groß / Einzelhändler Rafal Otto
Farbe: Weiß
Frequenzband (LTE): 800 MHz, 1800 MHz und 2600 MHz
Eigenschaften: 20dBi Gewinn, 2 x 10M Antennen- / Anschlusskabel, integrierte Gleichstrom-Erdung (DC Grounded)

Hier bekommt man für einen guten Preis ein absolutes Maximum an Verstärkung: 20dBi sind mit dieser Antenne drin, bzw. mit den beiden Antennen. Baulich ähnelt die Antenne der LAT 56 von Wittenberg sehr stark, verfügt jedoch über eine Abdeckung und über einen geringeren Bereich hinsichtlich des Frequenzbandes.
Bewertung: Abstimmung auf die 3 Haupt-LTE-Frequenzbänder bei maximaler Verstärkung, jedoch auch mit einem höheren Preis als beispielsweise unsere Kaufempfehlung von yagiwlan.


LTE Antenne Test: Übersicht zu Testberichten

OrganisationBesteht ein LTE Antenne Test?
Stiftung WarentestNein, bisher ist bei der Stiftung Warentest kein LTE Antenne Test vorhanden.
oekoTestLeider gibt es auch bei ÖKOTest keinen LTE Antenne Test.
Konsument.atNein, es besteht kein LTE Antenne Test.
Ktipp.chWir konnten hier keinen LTE Antenne Test finden.

Wir haben bei den oben gelisteten deutschsprachigen Verbrauchermagazinen nach einem LTE Antenne Test gesucht. Sollten wir nichts gefunden haben wurde das in der Tabelle ebenfalls angegeben.

Wir schauen auf den Webseiten regelmäßig vorbei und aktualisieren die Tabelle, wenn ein neuer Testbericht veröffentlicht wird. Bisher gibt es leider bei keiner der genannten Seiten überhaupt nur einen Testbericht über LTE Antennen.

Stiftung Warentest Testsieger


Häufig gestellte Fragen zu LTE Antennen

LTE Antenne ausrichten?

Die Ausrichtung der LTE Antenne ist sehr wichtig. Zwar bekommt man auch ohne oft schon brauchbare Ergebnisse, doch das volle Potential erreicht man nur durch eine Ausrichtung. Dabei sind zwei Dinge wichtig, welche in der Antwort der folgenden beiden Fragen erklärt werden:

  1. Wo ist der nächste Sendemast? Hier muss man erstmal herausfinden, wo die nächsten Sendemasten für LTE stehen. In der Regel findet man diese Information im Internet bei der Suche nach „Sendemast [Provider] [Ort]“, wobei Sie Ihren Provider eintragen (zum Beispiel Vodafone) und natürlich Ihren oder den nächstgrößeren Wohnort. Die Antenne platzieren sie am bestmöglichsten Ort, wo folgende Bedingungen möglichst gut zutreffen: Freie Sicht zum nächsten Sendemast, möglichst hoch, ohne Metallgegenstände in der Nähe. Bei einer Zimmerantenne ist man hier natürlich etwas eingeschränkter, dafür ist die Installation einfacher.
  2. Welche Polarisation hat der Sendemast? Sie sollten zudem herausfinden, mit welcher Polarisation der Sendemast arbeitet. Es gibt horizontale Polarisation und vertikale. Je nach dem, richten Sie die Antenne vertikal oder horizontal aus.

LTE Antenne an Wlan Router anschließen? Anleitung?

Der Anschluss der LTE Antenne ist in den meisten Fällen recht einfach: Die Kabel werden in den oder die Antennen-Steckplätze am Router gesteckt. Manche Router erkennen die externe Antenne erst durch einen Kurzschluss an Hand der Gleichstromerdung. Diese sollte man, falls vorhanden, also auf jeden Fall anschließen. Wenn Sie nicht vorhanden ist und man dennoch einen solchen Router hat, braucht man einen sogenannten SMA Kurzschlussadapter. Bei der CSL-Computer Zimmerantenne ist ein solcher Adapter beispielsweise im Lieferumfang enthalten.

Selber bauen?

Man kann eine Antenne auch selbst bauen. Hier muss man jedoch auf ein paar Dinge achten, allem voran die richtige Geometrie der Antenne bzw. die Länge der einzelnen Stäbe. Diese ist direkt von der empfangenen Frequenz abhängig. Am besten hilft hier die folgende Anleitung weiter. Sie bietet Konstruktionsdatenblätter für die gängigsten LTE Frequenzbänder an: Link

Was sagt die MHz Angabe aus?

Die Angabe MHz heißt „Megahertz“. Hertz, kurz „Hz“, ist eine Einheit in der Physik und beschreibt die Frequenz. Jedwede Art von Frequenz bzw. Schwingung kann damit angegeben werden. 1 Hz heißt dabei so viel wie „einmal pro Sekunde“. Die Übertragungsfrequenz bei LTE 800 liegt also bei 800 MHz. Das heißt, dass die elektromagnetische Welle (also das, was die eigentliche Information „durch die Luft“ vom Sendemast zur Antenne überträgt) genau 800 Millionen Mal pro Sekunde schwingt. Man kann sich das so vorstellen: Stünde man am Strand mit den Füßen halb im Wasser, und es würde Wellen mit 800 MHz geben, wären die Füße 800 Millionen Mal pro Sekunde überschwemmt und wieder „trocken“.

Empfangsverluste bei langem Kabel?

Bei einem langen Antennenkabel können tatsächlich Empfangsverluste auftreten. Diese sind selbst bei einigen Metern jedoch nicht wirklich groß. Beim Kauf einer LTE Antenne für den privaten Bereich in der Wohnung oder im Haus muss man sich darum keine Gedanken machen.


Folgendes Youtube Video könnte Sie auch interessieren:


Folgende Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Oliver Bechstein