Was ist HDR? Definition & Erklärung

Der folgende Ratgeber soll erklären, was der neue Hype um „HDR“ soll bzw. was das überhaupt ist und wie HDR definiert wird. Wir geben eine Antwort auf die Frage „Was ist HDR?“. Dazu beginnen wir mit der Definition und zeigen im Anschluss daran, was das für einen Unterschied macht.

Hier gleich mal eim Beispiele für ein High Dynamic Range Bild:

Was ist HDR

Starke Kontraste sind das Markenzeichen von HDR

Auch behandeln wir das Thema auch bei Smartphones und verweisen am Ende auf diverse Fernseher, die mit High Dynamic Range ausgestattet sind. Wer lieber ein Video schaut, anstatt sich so viel Text durchzulesen, der findet hier eine sehr gute Erklärung von dem Magazin GameStar:

Definition HDR

HDR ist eine Abkürzung und steht für High Dynamic Range. Ein sogenanntes High Dynamic Range Bild ist ein Bild, welches auch große Helligkeitsunterschiede im Bild selbst detailgetreu wiedergibt. Man spricht von einem High Dynamic Range Image beziehungsweise einem HDRI (I für Image). Das Gegenstück zu dem digitalen High Dynamic Range Bild ist das LDR bzw. das Low Dynamic Range Bild.

Ein HDR Bild rekonstruiert sich aus mehreren LDR Bildern bzw. einer entsprechenden Belichtungsreihe mit niedrigem Dynamikumfang. Auch gibt es Spezialkameras, die High Dynamic Range Bilder direkt, ohne Belichtungsreihe, aufnehmen. Computergrafik erzeugt HDRIs auch künstlich.

Während die Erstellung von High Dynamic Range Images kein Problem darstellt, sieht das mit der Wiedergabe von High Dynamic Range Bildern ganz anders aus. Denn bislang gibt es nur sehr wenige Ausgabegeräte bzw. Bildschirme, die entsprechende Bilder anzeigen können.

HDR auf normalem Bildschirm?

HDR Bilder muss man auf normalen Bildschirmen in LDR Bilder umwandeln, selbstverständlich ist das Aufgabe der Hardware. Dabei verringern sich die Helligkeitskontraste des High Dynamic Range Bildes. Bei diesem Vorgang spricht man von Dynamikkompression.

Gegenüber einem LDR Bild vermeidet man bei einem HDRI Überbelichtung und Unterbelichtung. Das führt dazu, dass Bilddetails besser erhalten bleiben und Bildbearbeitungen noch umfangreicher stattfinden können.

Deshalb wird High Dynamic Range als eine sehr zukunftsträchtige Technik nicht nur in der Fotografie, sondern auch in der Computergrafik bzw. deren Anwendungsfällen in der virtuellen Realität und der Medizin gesehen.

Was ist HDR TV?

Die Frage „Was ist HDR?“ wird auf zwei unterschiedliche Arten verstanden: Unter der Bezeichnung High Dynamic Range TV versteht sich in der Regel ein Fernseher, der High Dynamic Range Inhalte darstellen kann. High Dynamic Range Bildschirme müssen pro Pixel deutlich mehr Informationen verarbeiten.

Bisher waren das 8 Bit, stellvertretend für 2^8 = 256 Helligkeitsstufen. In Zukunft könnten es 10 oder gar 12 Bits sein. Bei 12 Bit wären das 4096 Abstufungen. Natürlich gibt es bereits einige Fernseher, die HDR Bilder mit den genannten Abstufungen anzeigen können. Weiter unten findet sich ein entsprechender High Dynamic Range Vergleich.

HDR Fernsehen bzw. Fernseher-Sender?

Der Begriff HDR TV könnte jedoch auch anders verstanden werden: In Zukunft wird man damit wohl auch Sender bezeichnen, die im High Dynamic Range Format senden. Aktuell gibt es solche Fernsehsender noch nicht, erst recht nicht frei empfangbar.

Der Grund ist vor allem, dass der höhere Informationsgehalt über die aktuellen Signale technisch nicht so einfach übertragen werden kann. So ist das High Dynamic Range Signal zu klassischen Sendungen nicht kompatibel, es müsste über einen separaten Sender übertragen werden. Verständlicherweise machen das in der Regel nur Pay-TV Anbieter.

Dolby geht einen etwas anderen Weg und hat die Technologie Dolby Vision entwickelt. Hier werden die High Dynamic Range Daten als Zusatzdatenstrom zum normalen HDTV Format eingespeist. Dieser Datenstrom benötigt nur etwa 20-30 % mehr Kapazität, dafür jedoch braucht man einen besonderen Decoder in jedem Empfangsgerät, der den High Dynamic Range Datenstrom auslesen kann.

HDR Monitore für Smartphones

Unter dem Begriff HDR Smartphone verstand man bis vor ein paar Jahren noch ein Smartphone, welches entsprechende Bilder aufnehmen kann. Inzwischen ist das jedoch zum Standard geworden. Die meisten Smartphone Kameras haben eine Funktion, mit der High Dynamic Range Bilder aufgenommen werden können.

Heutzutage sucht man mit dem Begriff High Dynamic Range Smartphone eher nach einem Smartphone, welches High Dynamic Range Inhalte wiedergeben kann. D.h., dass ein High Dynamic Range -fähiger Bildschirm und eine entsprechende Hardware verbaut werden muss. In der Tat ist das die aktuelle Entwicklung im Consumer-Bereich, die gerade startet:

So hat Anfang dieses Jahrs der Smartphone Hersteller LG sein neues Flaggschiff, das G6, vorgestellt. Bei dem G6 handelt es sich um ein High Dynamic Range Smartphone mit Dolby Vision. Diese Technik hatten wir ja bereits erklärt: Dank Dolby Vision kann der normale HDTV Stream um passende Inhalte erweitert werden. Netflix und Amazon werden in Zukunft wohl passende Videos mit Dolby Vision streamen.

HDR Computer-Monitore

Ein HDR Bildschirm ist wie bereits erwähnt ein Monitor, der High Dynamic Range Inhalte wiedergeben kann. Der Computer-Bildschirm selbst muss dafür pro Pixel 12 Bits bzw. 4096 Helligkeitsabstufungen einstellen können, am besten noch mehr. Damit das überhaupt einen Sinn hat, muss zwischen jeder Stufe ein spürbarer und ausreichend großer Helligkeitsunterschied liegen. Damit das wiederum funktioniert, muss die Gesamthelligkeit möglichst hoch sein.

1000 Candela pro Quadratmeter beispielsweise; das hat ein sehr guter High Dynamic Range Bildschirm. Zum Vergleich: Das High Dynamic Range Smartphone von LG, das G6, hat eine Spitzenhelligkeit von etwa 700 Candela pro Quadratmeter. Normale LCD Bildschirme kommen auf ca. 200 Candela pro Quadratmeter.

 Was ist HDR

HDR ist sehr beliebt bei Computerspielen

HDR Fernseher und Monitore im Vergleich

Wir haben bereits mehrere Fernseher in unterschiedlichen Vergleichen für Sie genau unter die Lupe genommen. Darunter waren auch Fernseher, die HDR-fähig waren. In unserem Smart TV Vergleich, ist die Kaufempfehlung von Hisense High Dynamic Range fähig.

Des Weiteren beinhaltet unser Curved TV Vergleich High Dynamic Range -fähige Geräte, beispielsweise den Samsung KU6179.

Sie haben einen HDR Fernseher? Vielleicht sogar einen mit 4K Auflösung? Dann können Sie das volle Potential mit dem folgenden Video ausschöpfen:

 


Weitere Informationen finden Sie hier: