Werbehinweis für alle Beiträge: Wir verlinken auf Online-Shops und Partner, von denen wir evtl. eine Vergütung erhalten.

Safesearch aktivieren oder deaktivieren?

Sollte man die Safesearch aktivieren oder deaktivieren? Dies kommt darauf an, ob man potenziell anstößige Inhalte beispielsweise für Kinder zensieren möchte. Wir empfehlen Safesearch zu aktivieren, wenn Kinder unter 14 Jahre im Haushalt sind, die den Computer verwenden.

Google-SafeSearch ist eine wichtige Funktion für Computer in der Schule und bei der Arbeit, kann aber manchmal auch ein Ärgernis sein. In diesem Artikel zeigen wir, wie man Google-SafeSearch auf jeder Desktop- oder Mobilplattform aktivieren oder deaktivieren kann. 

Safesearch aktivieren oder deaktivieren

Was genau ist Safesearch eigentlich?

Google-SafeSearch wurde von Google als automatischer Filter für sexuell eindeutige Inhalte entwickelt, die unangenehm sein können, wenn sie unerwartet auftauchen. Es wurde auch entwickelt, um Kinder vor potenziell schädlichen Inhalten in der Schule und zu Hause zu schützen.

Aktivieren oder Deaktivieren im Browser oder per App

Browser
Navigieren Sie zur Google-Startseite. Klicken Sie nun in der rechten unteren Ecke auf „Einstellungen“ > „Sucheinstellungen„. Aktivieren oder deaktivieren Sie auf der Seite „Google-Einstellungen“ die Option „SafeSearch-einschalten„. Unbedingt daran denken, unten auf der Seite auf „Speichern“ zu klicken, um die Einstellung zu speichern.

App
Wenn Sie die Google-App für iOS oder Android verwenden, starten Sie die App und tippen Sie dann auf Ihr Profilbild in der oberen rechten Ecke des Bildschirms. Tippen Sie dann im angezeigten Menü auf „Einstellungen„. Tippen Sie oben im Menü auf „Explizite Ergebnisse ausblenden„. Bewegen Sie den Schieberegler in die Position „Ein„, um die SafeSearch-Suche zu aktivieren, oder in die Position „Aus„, um sie zu deaktivieren.

Gibt es einen Unterschied zwischen Android und IOS?

Android
Öffnen Sie die Google-App auf Ihrem Android-Gerät. Tippen Sie nun unten rechts auf „Mehr“ (drei Punkte) und wählen Sie auf der nächsten Seite „Einstellungen„. Tippen Sie auf der Seite „Einstellungen“ auf „Allgemein„. Scrollen Sie auf der nächsten Seite gegebenenfalls nach unten und schalten Sie Google-SafeSearch mit dem Kippschalter ein oder aus.

IOS
Öffnen Sie die Google-App auf Ihrem iPhone oder iPad. Tippen Sie nun auf Ihr Profilbild > Einstellungen. Wählen Sie anschließend Allgemein > Sucheinstellungen. Auf der Seite mit den Sucheinstellungen finden Sie den Abschnitt „SafeSearch-Filter“. Sie können nun wählen, ob Sie explizite Ergebnisse ausblenden oder anzeigen möchten.

Wann wird Safesearch aktiviert?

Die SafeSearch-Einstellung ist für angemeldete Nutzer unter 13 Jahren bzw. unter dem in dem jeweiligen Land geltenden Alter standardmäßig aktiviert. Sie kann mit der Google-App Family Link verwaltet werden, aber für Kinderkonten kann sie nur von den Eltern ausgeschaltet werden.

Safesearch aktivieren oder deaktivieren bei Handy, Tablet/iPad & PC Handy:

Um SafeSearch auf einem iPhone oder auf einem Android-Gerät ein- oder ausschalten können, gibt es zwei Möglichkeiten: über die Google-App oder über den Browser des Telefons. Die Schritte zum Aktivieren und Deaktivieren sind für alle mobilen Geräte gleich.

Tablet/iPad
Um SafeSearch auf einem iPad oder auf einem anderen Tablet ein- oder ausschalten können, gibt es zwei Möglichkeiten: über die Google-App oder über den Browser.

PC
Das Verfahren zum Einrichten von SafeSearch ist für alle Browser gleich. Das bedeutet, dass die Einrichtung in Firefox, Edge, Safari oder Chrome unabhängig vom Betriebssystem oder Gerät immer gleich abläuft.

Kann man Safesearch auch dauerhaft deaktivieren?

Um es dauerhaft zu deaktivieren, muss man im Google Konto angemeldet bleiben. Ist dies nicht der Fall, gehen die Einstellungen verloren, sobald der Browserverlauf gelöscht wird.

Safesearch aktivieren oder deaktivieren bei Handy

Safesearch lässt sich nicht deaktivieren – was tun?

In diesem Fall sollte man den Internetanbieter kontaktieren oder ein VPN verwenden.

Fazit:

Google-SafeSearch ist eine wichtige Funktion, die nicht nur für die Sicherheit von Kindern im Internet sorgt, sondern auch dafür, dass man nicht in unangenehme Situationen kommt, weil sie verhindert, dass bei völlig harmlosen Suchanfragen unangemessene Ergebnisse auftauchen.

Es kann jedoch auch verhindern, dass wichtige Inhalte aufgrund von algorithmischen Macken und automatischer Filterung in den Suchergebnissen auftauchen.

5/5 - (1 vote)
Oliver Bechstein
Letzte Artikel von Oliver Bechstein (Alle anzeigen)