AMD oder Intel: Das sind die neusten Chips

Chips von AMD oder Intel? Wer in der Materie drin ist weiß, dass die letzten Monate einige Veränderungen auf dem CPU-Markt mit sich gebracht haben. Okay, dieser Markt ist ständig in Bewegung. Doch trotzdem waren die letzten Monate etwas Besonderes: AMD ist zurück und überholt nach Jahren des Nachzügelns Intel, Intel zieht nach, AMD zieht wieder nach.

Ein Schlagabtausch, wie ihn die Geschichte seit Jahrzehnten nicht mehr gesehen hat. Wir zeigen in diesem Beitrag einen Vergleich der neusten Chips, der Ihnen die Antwort auf die folgende Frage geben wird: AMD oder Intel?

AMD oder Intel

Lange war das Intel-nVidia Gespann das Non-Plus Ultra für Gamer

Bevor Sie weiterlesen, empfehlen wir Ihnen, jeglichen Hang zu einer Marke einmal auszuschalten. Ansonsten ist für Sie ohnehin schon klar, welche CPU Sie nutzen. Wenn Sie also zu einem der beiden Fan-Lager gehören, dann haben Sie sich ohnehin schon entschieden. Wir schauen uns hier besonders die High-End Modelle an, gehen aber auch auf die Mittelklasse ein.

Wer tief ins Detail gehen möchte, sollte einen Bericht über den jeweiligen Prozessor lesen. Die Architekturen, die genauen Daten und die Möglichkeiten können wir hier nur anreißen. An dieser Stelle empfehlen wir Ihnen zum Beispiel diesen Artikel über den Threadripper 1950X: Link. Oder hier im Video:


Was ist besser: AMD oder Intel im Jahr 2017

Nachdem im März 2017 AMD mit donnernden Kanonen sein Comeback feierte und wieder zur ernsten und sogar übertrumpfenden Intel Konkurrenz wurde, zog Intel mit dem i9 nach. Beide Kontrahenten waren wieder auf demselben Niveau. Kurze Zeit später wiederum zog AMD den Threadripper aus der Schublade und setzt sich damit an den unangefochtenen Platz 1. Mit 16 Kernen und 32 Threads ist er der aktuell beste Desktop-Prozessor.

Die neusten Chips sind also Threadripper und das Intel Pendant Core-i9 X. Intel will natürlich nachziehen und hat kürzlich den i9-7980XE vorgestellt, der mit 18 Kernen kommen soll. Damit könnte sich der Hersteller wieder an die Spitze setzen. Details zeigen die nächsten Wochen.


AMD oder Intel CPU?

Die abschließende Frage ist letztlich vom Anwendungsgebiet abhängig. Beide Unternehmen bieten für jedes Feld eine passende CPU, doch es gibt in jedem Anwendungsgebiet Empfehlungen: Wenn Sie auf eine hohe Single-Core Performance Wert legen, greifen Sie zu einem Intel Prozessor. Nachteile sind erhöhte Temperaturen und ein hoher Stromverbrauch. Gerade bei Spielen ist das aktuell die beste Wahl.

Wer hingegen mehr Wert auf andere Dinge wie 3D Design oder Filmbearbeitung legt, der liegt bei Ryzen richtig. Ein Ryzen 5 oder 7 wäre für YouTuber oder Streamer folglich die beste Wahl. Die Multicore-Performance ist besser als jeder i7. Im Single-Core-Betrieb jedoch müssen Sie ca. 5 oder 10 % Einbußen hinsichtlich der Framerates in Spielen hinnehmen.

AMD oder Intel

Der AMD Ryzen hat nicht die LGA Bauform – also mit Pins am Sockel. Die Threadripper CPUs hingegen haben keine Pins mehr

Die neuen CPUs, die sich eher an Enthusiasten bzw. Prosumer richten (Threadripper von AMD bzw. i9 von Intel) sind für die meisten privaten Anwender außerhalb des Notwendigen und des preislich möglichen. Leistungstechnisch liegen wir hier auf einem derart hohen Niveau, dass man eigentlich nicht priorisieren muss. Dennoch gelten dieselben Grundregeln (Single-Core Performance -> Intel, Multicore -> AMD). Würden wir aber gezwungen werden, würden wir den Threadripper 1950X kaufen – im Desktop-Bereich übertrumpft er alles bisher Dagewesene.

Sie bauen sich gerade einen Gaming PC und sind deshalb hier? Dann brauchen Sie eventuell noch einen UHD Monitor, eine Funkmaus oder andere Bauteile – wir haben die entsprechenden Produktvergleiche. Wer passende Videos sucht, sollte auf jeden Fall auf Aktualität achten!