Was ist Ambilight? Erklärung & Definition

Unter dem Begriff Ambilight versteht sich eine Technologie für Fernseher und Beamer, die das Sichtfeld imaginär vergrößern soll. Dazu wird eine an den Bildinhalt farblich angepasste Hintergrundbeleuchtung genutzt. Diese dient jedoch nicht nur optischen Zwecken, sondern soll auch die meisten Augenbeschwerden lindern. Hier sehen Sie das System in Aktion:

Das System gibt es seit 2004. Mit der Produkteinführung damals verfügte Ambilight über lediglich eine wählbare Leuchtfarbe. Der Nutzer musste jedes Mal selbst einstellen, in welcher Hintergrundfarbe der Fernseher erleuchtet werden sollte. Der technologische Nachfolger, Ambilight 2, konnte die Anpassung der Hintergrundfarbe automatisch durchführen und orientierte sich dabei an der dominierenden Farbe auf dem Bildschirm.

Die Weiterentwicklung beinhaltete eine Stereofunktion, nach der die linke und die rechte Bildhälfte in unterschiedlichen Farben leuchten konnten. Dieses System ist von Philips ebenfalls weiterentwickelt worden und nun in verschiedenen Abwandlungen erhältlich. Ein Beispiel ist Ambilight Surround bzw. Aurea oder auch Full Surround.

Ambilight Fernseher

Im letzteren Fall ist es möglich, dass der Hintergrund an allen vier Seiten des Fernsehers in unterschiedlichen Farben beleuchtet werden kann. Bei Surround hingegen fehlt die untere Lichtleiste, weshalb eine Beleuchtung nur oben sowie links und rechts möglich ist.


Samsung und Philips Fernseher

Philips setzt die Technologie am häufigsten ein, es gibt jedoch auch die Möglichkeit Fernsehgeräte von anderen Herstellern mit einem entsprechenden Lichteffekt auszustatten. Die Lösung haben wir im Absatz zuvor bereits vorgestellt. Das Nachrüsten ist mit entsprechenden Sets wie Lightberry sehr einfach. Die neuesten Smart TV oder auch 4K Fernseher von Philips verfügen fas immer über diese Technologie, wobei man sich dabei im hochpreisigen Segment bewegt.


Ambilight Alternative: Selber bauen mit Lightberry & anderen Kits

Wer es etwas günstiger mag, der kann Ambilight auch nachrüsten. Es gibt dafür unterschiedliche Kits und Anleitungen. Ambilight kann über mehrere Wege nachgerüstet werden. Ein Beispiel ist der Autonomous Light Controller, der vollkommen ohne Computer ganz autark funktioniert: Link.

Ein Nachrüsten via Lightberry ist mit am einfachsten. Das Kit ist hier zu finden: Link

Der eine entsprechende DMX Steuerung und passende Scheinwerfer hat, kann auch über ein einfaches Softwarepaket Ambilight realisieren. Das Ganze funktioniert über die Open Source Programme DMXControl 2 und PC DIMMER. Jedoch muss dafür die ganze Zeit ein Rechner mitlaufen. Wer hier etwas Strom sparen möchte, kann stattdessen auf eine der vielen Implementierungen für das Rasperry Pi zurückgreifen. Ein entsprechendes Video findet sich hier:


Zusammenfassung

Der Begriff ist nicht nur mit dem eben beschriebenen Sachverhalt belegt. Ebenfalls verwendet wird der Begriff für die sogenannten Ambilight-Sensoren. Das sind Lichtsensoren an einem Bildschirm, beispielsweise beim Smartphone, welche die Umgebungshelligkeit erfassen. Moderne Smartphones regeln dank diesem Sensor die Bildschirmhelligkeit automatisch. Ist die Umgebung dunkel, verdunkelt sich auch der Smartphone-Bildschirm etwas. Umgekehrt wird er heller, wenn die Umgebung heller wird. Durch diese Anpassung an die Umgebung wird ebenfalls der Stress auf die Augen reduziert.