Auf dieser Seite finden Sie:
Infos zu Testberichten von Verbraucher-Magazinen
Unsere Favoriten im Produktvergleich
Häufig gestellte Fragen & alle relevanten Infos

Im ersten Teil unseres Beitrags informieren wir ob es einen Wandlautsprecher Test von großen Verbrauchermagazinen gibt. Im zweiten Teil finden Sie einen eigens von uns erstellten Vergleich unterschiedlicher Wandlautsprecher. In diesem Beitrag geht es um Lautsprecher, die sich an der Wand montieren lassen und zugleich auch zur Wandmontage bestimmt sind. Wandlautsprecher sind deshalb begehrenswert, weil sie wenig Platz wegnehmen. Genauer gesagt, verliert man durch einen Wandlautsprecher praktisch keine Grundfläche in der Wohnung.

Direkt zu Teil 1: Testberichte Direkt zu Teil 2: Produktvergleich

Wandlautsprecher Test: Übersicht zu Testberichten

Verbraucher-JournalBesteht ein Wandlautsprecher Test?
Stiftung WarentestNein, bisher ist bei der Stiftung Warentest kein Wandlautsprecher Test vorhanden.
ÖKO-TESTNein, leider gibt es auch bei ÖKO-TEST keinen Wandlautsprecher Test.
Konsument.atNein, es besteht kein Wandlautsprecher Test.
Ktipp.chNein, wir konnten hier keinen Wandlautsprecher Test finden.

Leider haben wir in den oben gelisteten Verbraucher-Journalen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz keinen Wandlautsprecher Test gefunden. Wir schauen auf den Webseiten regelmäßig vorbei und aktualisieren die Tabelle, wenn ein neuer Testbericht veröffentlicht wird.

Ob momentan ein entsprechender Testbericht von einem der oben genannten Magazine geplant ist wissen wir nicht. Da die Zielgruppe, welche sich für Wandlautsprecher interessiert, recht gering ist schätzen wir die Chance momentan als recht gering ein.

 


Wandlautsprecher Vergleich: Nubert, Canton & weitere

Wir wechseln nun zu unserem Wandlautsprecher Vergleich den wir auf Basis von öffentlich verfügbaren Produktinformationen und bestehenden Kundenrezensionen erstellt haben. Die Wandlautsprecher wurden von uns nicht in der Praxis getestet. Die wichtigsten Kriterien für unsere Beurteilung finden sie rechts neben dem Produktbild.

Ein Kriterium ist natürlich die Größe. Die ist bei einem Lautsprecher vor allem auf Grund der Montage so wichtig: Man sollte vor dem Kauf wissen, ob man für den Lautsprecher genügend Platz übrig hat. Außerdem checken wir, über welche Anschlüsse der Lautsprecher verfügt. Wir geben zudem an, ob es sich um sogenannte Flachpanellautsprecher handelt. Details dazu finden sich unten in der FAQ. Vorher sollten wir auch noch sagen, dass sämtliche hier verglichenen Lautsprecher auf einem hohen Niveau liegen und die qualitativen Unterschiede angesichts der Preise marginal sind. Die folgenden Lautsprecher haben wir im Vergleich:

  • Nubert nuBox WS-103
  • Canton Plus MX.3
  • Flexson Sonos Play 1
  • Magnat Symbol Pro 110
  • JBL Control One
  • DynaVox
  • Sintron WS-502

Kaufempfehlung: Nubert – nuBox WS-103 (einzeln)

Kaufempfehlung Wandlautsprecher Test Marke: Nubert
Farbe: Weiß, auch in braun erhältlich
Größe: 14 x 10,8 x 23 Zentimeter
Anschlüsse: Bananenstecker, Drahtklemme
Nenn/Musikbelastbarkeit: 80/120 Watt
Flat Panel Speaker: Nein
Eigenschaften: Klangwahlschalter, 2,9 kg Gewicht

Die sogenannte nuBox WS-103 vom Hersteller Nubert ist im Vergleich unsere Kaufempfehlung. Die Wandlautsprecher sind in mehreren Optiken (Weiß, Schwarz und Holzfarben) erhältlich und bieten einen tollen Klang. Es handelt sich bei diesem Angebot nicht um ein Set sondern um eine einzelne Box. Sieht man sich die Rezensionen an bildet sich ein gutes Bild von der hohen Qualität dieser Wandlautsprecher. Die knapp 10 Rezensenten auf Amazon vergeben 4,9 von 5 Sterne. Bewertung: Kompakte und schicke Lautsprecher-Box mit tollem Klang für einen guten Preis. Unsere Kaufempfehlung!


Preistipp: Canton – Plus MX.3 (Set)

 Wandlautsprecher Testergebnis Marke: Canton
Farbe: Weiß (oder Schwarz)
Größe: 8,99 x 10,01 x 11,51 Zentimeter
Anschlüsse: Drahtklemme
Nenn/Musikbelastbarkeit: 40/70 Watt
Flat Panel Speaker: Nein
Eigenschaften: 2-Wege geschlossen,  magnetisch abgeschirmt, Polymersicherung

Der Plus MX.3 von Canton hat es auf den Platz unseres Preistipps im Vergleich geschafft. Hierbei handelt es sich um einen sehr kleinen und unauffälligen Lautsprecher für 5.1 oder 7.1 Systeme. Wandhalter sind natürlich im Lieferumfang mit dabei. Die bisherigen Käufer auf Amazon geben durchschnittlich 4,8 von 5 Sternen. Bewertung: Viel Klang für wenig Geld in kompakter Bauform. Ein klarer Preistipp!


Flexson – Sonos Play 1

Marke: Flexson
Farbe: Schwarz
Größe: 13,9 x 9,2 x 4,5 cm
Anschlüsse: Sonos Play Anschluss (Stecker)
Nenn/Musikbelastbarkeit: keine Angabe
Flat Panel Speaker: Nein
Eigenschaften: 15 Grad neigbar, schwenkbar bis 80 Grad (40 Grad nach links, 40 Grad nach rechts), knapp 500 Gramm Gewicht, Paar

Mit den Sonos Play 1 Lautsprechern von Flexson ist ein weiterer guter Wandlautsprecher in unserem Vergleich. Diese kommen im Paar und sind überaus preiswert. Sie eignen sich für kleinere Räume bei der Installation von x.1 Anlagen. Bewertung: Schickes Design und eine einfache Montage (dank extra Kabeln) sorgen für ein integratives Erlebnis ohne Improvisation oder Kompromisse.


Magnat – Symbol Pro 110

Marke: Magnat
Farbe: Schwarz oder auch in weiß erhältlich
Größe: 16 x 12 x 20,5 Zentimeter
Anschlüsse: Kabelklemmen
Nenn/Musikbelastbarkeit: 60/150 Wat
Flat Panel Speaker: Nein
Eigenschaften: Feuchtigkeitsgeschützt, vertikal und horizontal schwenkbar, magnetische Schirmung, 2 kg Gewicht, 60 Watt Maximalleistung, Paar

Auch die Symbol Pro 110 werden paarweise geliefert und kommen vom Hersteller Magnat. Der bekannte Lautsprecher-Hersteller bietet hier zwei kompakte Speaker im mittleren Preissegment an. Sie erinnern stark an die Lautsprecher von Canton bzw. an unseren Preistipp, sind dank paarweiser Lieferung pro Stück aber günstiger. Bewertung: Wer ein wenig auf Klangqualität verzichtet (auf einem hohen Niveau), der bekommt hier quasi einen gute Alternative zum Preistipp.


JBL – Control One

Marke: JBL
Farbe: Schwarz (auch in Weiß erhältlich)
Größe: 30 x 33 x 19 Zentimeter
Anschlüsse: Kabelklemmen
Nenn/Musikbelastbarkeit: 50/200 Watt
Flat Panel Speaker: Nein
Eigenschaften: 2-Wege Monitorlautsprecher, magnetisch abgeschirmte Chassis, spritzwassergeschützt, 200 Watt, 100 Gramm Gewicht, Paar

Die JBL Control One Lautsprecher bzw. der Wandlautsprecher JBL Control One ist erstaunlich leicht und gleichzeitig leistungsstark. Der Preis ist nicht schlecht und der Kundenstamm, gemessen an der Zahl der Rezensionen (ca. 550) recht groß. Hier kauft man ein Produkt, welche sich über Jahre bewährt hat. Bewertung: Teuer, dafür aber mit hoher Zufriedenheitsgarantie.


DynaVox – Wandlautsprecher

Marke: DynaVox
Farbe: Schwarz
Größe: 205 x 120 x 138 mm
Anschlüsse: Kabelklemmen
Nenn/Musikbelastbarkeit: keine Angabe
Flat Panel Speaker: Nein
Eigenschaften: 1,3 kg Gewicht pro Stück, Paar

DynaVox mischt beim Wandlautsprechervergleich auch mit. Der Hersteller bietet hiermit die günstigsten Lautsprecher überhaupt im ganzen Vergleich an. Jedoch sollte einem klar sein, dass man kein 30 Quadratmeter-Wohnzimmer damit ausstatten sollte. Außer natürlich, die Qualität bzw. der Sound ist einem nicht ganz so wichtig, wie der Kaufpreis. Sollten wir demnächst selbst einen auführlichen Wandlautsprecher Test machen wären diese Boxen sicher mit dabei. Bewertung: Sie suchen sehr günstige Lautsprecher? Dann sind Sie hier richtig.


Sintron – WS-502 Flat Panel Speaker

Marke: Sintron
Farbe: Weiß
Größe: 3,7 x 18,4 x 27,2 cm
Anschlüsse: Kabelklemme
Flat Panel Speaker: Ja
Nenn/Musikbelastbarkeit: keine Angabe
Eigenschaften: 4 Ohm

Die WS-502 sind sogenannte Flat Panel Speaker. Richtig gesehen: Trotz der Tiefe von gerade einmal knapp 4 cm sind das hier ordentliche Lautsprecher mit gutem Klang. Jedoch sind sie relativ teuer. Der wahre Vorteil dieser Speaker liegt in der Kompaktheit. Sie lassen sich wie ein Bild aufhängen und passen selbst direkt hinter den Fernseher. Bewertung: Flache Lautsprecher beispielsweise als Surround Back gesucht? Dann sind diese hier perfekt, flacher geht es kaum noch.

Zu diesen Flat Panel Speakern haben wir auf Youtube auch ein Unboxing Video gefunden:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iNjgwIiBoZWlnaHQ9IjM4MyIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9mZ3paZ3p5U0VMYz9mZWF0dXJlPW9lbWJlZCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGdlc3R1cmU9Im1lZGlhIiBhbGxvdz0iZW5jcnlwdGVkLW1lZGlhIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+


Häufig gestellte Fragen zu Wandlautsprechern:

Wandlautsprecher selber bauen?

Selbstverständlich kann man Wandlautsprecher selber bauen. Das funktioniert im Endeffekt wie bei jedem anderen Lautsprecher auch: Man kauft sich die richtigen Töner, eventuell noch eine Frequenzweiche (bei alten Verstärkern geht es auch ohne eigene Weiche) und das richtige Material für das Gehäuse. Bei allem ist wichtig, möglichst hochwertige Bauteile zu kaufen. Was die Töner betrifft, kann man nicht viel selbst machen. Auch ist der Preis direkt an die Qualität gekoppelt.

Beim Material hingegen gibt es große Unterschiede und viel Spielraum beim Preis bei einem dennoch guten Ergebnis. Grundsätzlich gilt, dass das Material so massiv wie möglich sein sollte. Wer Holz nutzt, nimmt also keine geleimte Fichte, sondern schweres MDF Holz oder massives Echtholz. Alternative Materialien wären dicke Kunststoffplatten oder auch Keramiken wie Gips, Beton und Ton. Letztere sind jedoch sehr schwer und sollten nur dann verwendet werden, wenn man wirklich weiß, wie man damit umgeht und das Material erschütterungsresistent bekommt. Wir empfehlen den Selbstbau mit MDF Platten.

Vor dem Lautsprecherbau sollte man sich darüber gut informieren und sich einlesen. Es reicht (für ein gutes Ergebnis) nicht, einfach ein paar Töner in eine Kiste zu schrauben. Diese Seite bietet tiefe Einblicke und deckt einen großen Bereich des Spektrums ab: Link

Wir haben zum auch noch ein Youtube Video gefunden in welchem das Selber Bauen gezeigt wird:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iNjgwIiBoZWlnaHQ9IjM4MyIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC80Y2dFTVpCQWpvND9mZWF0dXJlPW9lbWJlZCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGdlc3R1cmU9Im1lZGlhIiBhbGxvdz0iZW5jcnlwdGVkLW1lZGlhIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+

Welche Marken bieten High End Speaker?

High End Speaker bekommt man von den nicht mehr so bekannten Marken wie Swans, Wharfedale oder Phonar und AUDIUM. In der Spitze der Preissegmente finden sich Marken wie Quad und Sonus oder Ayon. Dabei sind High End Speaker nicht nur in Sachen Klangqualität High End. Auch das Design passt sich dem Preis an. Aufgrund der sehr hohen Preise empfehlen wir solche Boxen nur absoluten Musikliebhabern die den klanglichen Unterschied auch hören können.

Bluetooth oder mit Kabel?

Wir würden, falls das ohne allzu viel größeren Aufwand möglich ist, zu einer Kombination mit Kabel raten. Der Grund ist nicht nur die zuverlässige Übertragung, sondern auch die Kompatibilität und Sicherheit. Kabel werden die nächsten Jahrzehnte Bestand haben und die Technik wird lange Zeit kompatibel sein. Bei dem sich ständig weiterentwickelnden Bluetooth und anderen Funk-Technologien kann man das nicht behaupten. Außerdem müssen Bluetooth Boxen mit Akku auch regelmäßig aufgeladen werden.

Was sind Flachpanelspeaker? Klangqualität?

Platpanelspeaker bzw. Flat Panel Speaker sind sogenannte Flachpanel Lautsprecher. Diese haben keine Box mehr, sondern nur noch ein flaches Brett. Man kann die Entwicklung ganz ähnlich zu der bei den Fernsehern betrachten: Statt fetter Röhre nur noch ein edler flacher Bildschirm. Die Klangqualität kann (noch) nicht mit entsprechenden Boxen mithalten. Das betrifft vor allem Bässe und Mitten. Doch dafür sind das Design und die Optik sehr gut.

Unterschied Aktiv- und Passiv-Lautsprecher?

Aktive Lautsprecher haben eine integrierte Verstärkung. Sie besitzen also einen eingebauten Verstärker, weshalb man nur eine Signalquelle braucht. Solche Lautsprecher könnte man direkt an den PC oder das Smartphone anschließen. Passive Lautsprecher hingegen haben keinen eingebauten Verstärker und benötigen deshalb einen separaten. Im nachfolgenden Video, welches wir auf Youtube gefunden haben, wird der Unterschied zwischen Aktiv- und Passiv-Lautsprechern schön erklärt:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iNjgwIiBoZWlnaHQ9IjM4MyIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9rQi1teE40bjBIYz9mZWF0dXJlPW9lbWJlZCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGdlc3R1cmU9Im1lZGlhIiBhbGxvdz0iZW5jcnlwdGVkLW1lZGlhIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+


Folgende Beiträge könnten Sie auch interessieren:

 

Wandlautsprecher Test & Vergleich 2018
5 (100%) 1 vote