Toshiba Festplatte Test: Canvio Basics 2,5″

Unser Toshiba Festplatte Test nimmt die Canvio Basic 2,5″ unter die Lupe. Es handelt sich um eine 2,5“ große externe Festplatte. Sie ist in fünf verschiedenen Speichergrößen, 500 GB, 750 GB, 1 TB, 2 TB und auch 3 TB, erhältlich. In Folgendem werden aber hauptsächlich die Produkteigenschaften der 1 TB Version herausgehoben, da es sich hierbei um das High-Runner Modell handelt und wir diese für unseren Test verwendet haben.

Toshiba Festplatte Test Canvio Basics

Mit einem Preis von knapp 60 Euro, dies entspricht einem Preis von zirka 6 Cent pro Gigabyte, hat die Toshiba Canvio Basics ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis.Da es sich um eine externe Festplatte auf HDD Basis handelt, kann dieses Speichermedium hinsichtlich auf Schreibe- und Lesegeschwindigkeit nicht mit einer SSD konkurrieren.

Toshiba Festplatte Test: Geschwindigkeit

Dank des verbauten SATA/600 Laufwerk von Toshiba, das einen 16 MB Cache liefert, ist in Kombination mit einer USB 3.0 Schnittstelle, immer noch eine beträchtliche Übertragungsgeschwindigkeit von 100 MByte pro Sekunde möglich. Die Festplatte selbst läuft hierbei mit bis zu 5400 Umdrehungen pro Minute. Bei dem Festplatteninterface wird übrigens auf das gut bewährte Serial ATA-300 Interface zurückgegriffen.

Wir kamen auf folgende Werte:

Sequential Read (Q= 32,T= 1) : 111.087 MB/s
Sequential Write (Q= 32,T= 1) : 119,198 MB/s
Random Read 4KiB (Q= 32,T= 1) : 0.484 MB/s
Random Write 4KiB (Q= 32,T= 1) : 1.046 MB/s
Sequential Read (T= 1) : 112.872 MB/s
Sequential Write (T= 1) : 111.199 MB/s
Random Read 4KiB (Q= 1,T= 1) : 0.401 MB/s
Random Write 4KiB (Q= 1,T= 1) : 1.063 MB/s

Insgesamt ein sehr gutes Ergebnis, dass sich durchaus sehen lassen kann. Getestet wurde unter Windows 10 mit einem Dell XPS 13 Notebook.

Toshiba Festplatte Test

931GB freier Speicher unter NTFS Formatierung

Größe & Gehäuse der Toshiba Canvio Basics 2,5″

Im Toshiba Festplatte Test spielt natürlich nicht nur das Innenleben sondern auch das Gebäuse eine Rolle. Wer sich eine portable Festplatte zulegt, der möchte diese natürlich auch im Gepäck mitführen können. Mit Außenabmessungen von 11,9 x 7,9 x 1,5 cm und einem Gewicht von 230 Gramm fällt die Toshiba Canvio im Handgepäck fast nicht auf. Das kompakte, mattschwarze Gehäuse ist schlicht, unauffällig und trotzdem elegant.

Dank des verbauten Stoßsensors und der damit verbundenen Ramp-Load-Technologie sind die darauf gespeicherten Daten auch bei Stößen und anderen äußeren Krafteinwirkungen sicher.

Toshiba Festplatte Testbericht Canvio Basics

Toshiba Festplatte Test: Kompabilität

Auf jeden neueren Windows-PC ist die Festplatte dank Plug & Play sofort einsatzbereit. Wer dieses Model allerdings mit einem macOS System verwenden will, muss diese zunächst neu formatiert werden.

Wird die externe Festplatte nur in der Apple-Umgebung verwendet, empfiehlt sich die Formatierung auf HFS+. Soll die Festplatte sowohl für macOS und Windows betriebsbereit sein, kann diese im ExFAT Format formatiert werden.

Toshiba Festplatte Test Canvio Basics extern

Toshiba Festplatte Test: Unsere Bewertung

Kommen wir nun zu unserer Gesamtbewertung im Toshiba Festplatte Test. Wer auf der Suche nach einer neuen externen Festplatte ist und hierbei ein hochwertiges Gerät erwerben will, ist mit der günstigen Toshiba Canvio Basics 1TB sehr gut beraten. Zwar kann dieses Model nicht mit den Top-Ergebnissen der doppelt so teuren SSD Festplatten mithalten, die Festplatte lässt sich aber ansonsten keine Schwächen anmerken.

Die überdurchschnittliche Datentransferrate und der relativ geringe Stromverbrauch in Kombination mit den günstigen Anschaffungskosten sprechen für sich. Auch die Verarbeitung des Gehäuse ist sehr gut.

 

Weitere Hinweise: Darauf sollte beim Kauf einer 2,5“ Festplatte geachtet werden

Die erste Frage welche man sich selbst stellen sollte ist, wofür die externe Festplatte eigentlich genau verwendet werden soll. Wichtige Punkte sind hier die private oder berufliche Nutzung, Backup tauglich ja oder nein und welche Dateien auf der Festplatte gespeichert werden sollen. Denn hiernach richtet sich schließlich auch die notwendige Speicherkapazität.

Ebenso sollte ein Budget aufgestellt werden. Festplatten mit der große 2,5″ sind kompakter und somit portabler und leichter als die 3,5″ Modelle, dafür im Preis aber auch etwas höher angesiedelt. Die kleinere Festplattengröße kommt aber im Gegensatz zum größeren Mitstreiter meist ohne zusätzlicher Stromversorgung aus. Ein klarer Vorteil auf Reisen.

Toshiba Festplatte Test 2

Weiteres ist die verbaute Technologie extrem ausschlaggebend für den Preis. Handelt es sich um ein herkömmliches mechanisches Laufwerk (HDD) oder um einen schnelleren Flash-Speicher (SSD)? Für wirklich große Datenmengen sind HDDs wohl besser geeignet und vor allem leistbarer. Liegt das Hauptaugenmerk auf der schnellen Übertragung von Daten, kann zu einer SSD gegriffen werden.
Auch an die Anschlussmöglichkeiten soll gedacht werden. Fast alle Festplatten werden über USB 3.0 angeschlossen.

Es sollte aber sichergestellt werden, dass die eigene Peripherie eben diesen Anschluss unterstützt. Ältere Computermodelle verfügen nur über die langsamere Schnittstelle USB 2.0. Sehr neue Geräte werden eventuell nur noch mit der am Markt komplett neuen Technologie USB-C ausgeliefert.

Tipp: Um die Lebensdauer der externen Festplatte so lange wie möglich zu gestalten, sollte diese immer durch den Befehl „sichere Hardwareentfernung“ ausgeworfen werden. Ein einfaches Ausstecken kann unter Umständen zu einem frühzeitigen Defekt des Speichermediums führen.

Wir hoffen unser Toshiba Festplatte Test der Canvio Basics 1TB hat Ihnen geholfen.