Auf dieser Seite finden Sie:
Infos zu Testberichten von Verbraucher-Magazinen
Unsere Favoriten im Produktvergleich
Häufig gestellte Fragen & alle relevanten Infos

Im ersten Teil unseres Beitrags informieren wir ob es einen Sofortbildkamera Test von großen Verbrauchermagazinen gibt. Im zweiten Teil finden Sie einen eigens von uns erstellten Vergleich unterschiedlicher Sofortbildkameras.

Sie kommt wieder in Mode: Die Sofortbildkamera. Statt die Bilder erst entwickeln lassen zu müssen, kommen sie hier direkt aus der Kamera heraus. Ideal für schnelle Schnappschüsse auf Partys oder im Urlaub. Früher waren sie sehr unhandlich und teuer. Heute erlebt sie ihr Revival in moderner Form.

Teilweise über Crowdfunding finanziert, existieren wieder zahlreiche Varianten zu unterschiedlichen Preisen. Grund genug für uns einmal nachzusehen, bei welchen Sofortbildkameras der Kauf auch wirklich lohnt.

Direkt zu Teil 1: Testberichte   Direkt zu Teil 2: Produktvergleich

Sofortbildkamera Test


Sofortbildkamera Test: Übersicht zu Testberichten

Verbraucher-MagazinBestehender Sofortbildkamera Test?
Stiftung WarentestNein, bisher kein Sofortbildkamera Test vorhanden.
ÖKO-TESTNein, ein Sofortbildkamera Test fehlt.
Konsument.atNein, es fehlt derzeit noch ein Sofortbildkamera Test.
Ktipp.chNein, bislang kein Sofortbildkamera Test veröffentlicht.

Sofortbildkamera Testbericht

Wir haben bei den oben gelisteten Verbrauchermagazinen nach einem Sofortbildkamera Test gesucht. Sollten wir nichts gefunden haben wurde das in der Tabelle ebenfalls angegeben. Wir schauen auf den Webseiten regelmäßig vorbei und aktualisieren die Tabelle wenn ein neuer Testbericht veröffentlicht wird.

Bisher gibt es leider keinen einzigen verwertbaren Sofortbildkamera Test von renommierten Verbrauchermagazinen. Da sich das Thema immer mehr Beliebtheit erfreut, hoffen wir dass, sich das bald ändern wird.

Auf Youtube haben wir einen passenden Beitrag aus dem ZDF gefunden, in welchem diverse Kameras getestet wurden:


Sofortbildkamera Vergleich: Fujifilm, Polaroid  & weitere

Wir wechseln nun zu unserem Sofortbildkamera Vergleich den wir auf Basis von öffentlich verfügbaren Produktinformationen und bestehenden Kundenrezensionen erstellt haben. Die Tastaturen wurden von uns nicht in der Praxis getestet. Die wichtigsten Kriterien für unsere Beurteilung finden sie rechts neben dem Produktbild.

Hierbei geht es um die Auflösung und die Anzahl der Fotos, welche pro Film ausgedruckt werden können. Und eben weil das Ergebnis sofort zu sehen ist, gibt es nur eine festgelegte Fotogröße.

Wenn Sie wirklich viele Bilder entwickeln lassen wollen, werden Sie auf lange Sicht mit einer Sofortbildkamera viel Geld ausgeben müssen. Das sollten Sie im Hinterkopf behalten und deshalb haben wir auch versucht, die Kosten pro Foto zu ermitteln. Fotos einer Digitalkamera können Sie heute schon für wenige Cent in den Drogerien entwickeln lassen. Eine Sofortbildkamera liegt hier deutlich darüber. Deshalb sollten Sie sparsam und mit Bedacht Fotos schießen.

Instax Fotos

Doch der Spaß liegt eben in der sofortigen Bereitstellung des fertigen Fotos. Ob im Urlaub, auf einer Party oder Hochzeit, eine gute Sofortbildkamera ergänzt Ihre Fotoausrüstung. Sie eignet sich ebenfalls als tolle Geschenkidee für Fotografen, die ansonsten schon alles an Ausrüstung besitzen.

Bleibt nur noch ein detaillierter Blick auf die Ausstattung jeder Sofortbildkamera. Denn daran lassen sich die Preisunterschiede am besten ausmachen. Im Idealfall besitzt die Sofortbildkamera einen integrierten Akku. Leider ist das bis heute noch nicht zum Standard geworden, sodass Sie stets ein Paar Ersatzbatterien mit sich führen sollten.

Für unseren Sofortbildkamera Vergleich haben wir uns auf folgende fünf Modelle festgelegt:

  • Fujifilm Instax Wide 300
  • Fujifilm Instax Mini 8
  • Polaroid Digitale Instant Snap Kamera
  • Polaroid Z2300
  • Fujifilm Instax Mini 90 Neo

Kaufempfehlung: Fujifilm – Instax Wide 300

Kaufempfehlung Sofortbildkamera Test Marke: Fujifilm
Fotogröße: 6,2 c 9,9 cm
Fotoanzahl: 10 Bilder pro Film
Kosten pro Bild: ca. 0,80€ (wenn 2 x 10 Fujifilm-Fotopapier gekauft wird)
Batterien: Akku
Ausstattung: Real Image Finder, f = 95 mm (1:14), automatischer Blitz, Stativgewinde
Maße/Gewicht: 16,8 x 9,5 x 12,1 cm / 612 g
Designs: Schwarz/Silber

Eine der wenigen Sofortbildkameras mit Akku. Schießen Sie überall ein Foto und lassen Sie dieses direkt im Format 6,2 x 9,9 cm ausdrucken. Jeder Film besitzt zehn Stück Fotopapier. Danach steht ein Wechsel an, wobei ein Foto etwa 0,80€ kostet.

Nutzen Sie den Sucher mit Target Spot für einen guten Fokus. Die Linsenautomatik erfasst Bilder im Abstand von 0,9 Metern oder weiter. Wenn Sie ein Selfie von sich schießen möchten, nutzen Sie deshalb am besten das Stativgewinde und den mitgelieferten Mini-Spiegel. Dadurch stehen Sie stets zentriert und können ein Porträt von sich aufnehmen.

Der automatische Blitz ist dauerhaft eingeschaltet. Sie können lediglich zwischen einem normalen und einem Aufhellblitz unterscheiden. Diese Option, sowie der Batteriestatus und die verbliebene Anzahl von Fotos, werden Ihnen auf dem digitalen Display angezeigt. Die Fujifilm Instax Wide 300 wurde von uns als Kaufempfehlung ausgewählt, weil sie eine tolle Ausstattung mitbringt und im Schnitt sehr gute Bewertungen in den Online Shops erhielt. Beispielsweise bei Amazon 4,6 von 5 Sternen. Bewertung: Tolle Sofortbildkamera im mittleren Preissegment. Unsere Kaufempfehlung!


Preistipp: Fujifilm Instax – Mini 8

 Sofortbildkamera Testergebnis Marke: Fujifilm
Fotogröße: 6,2 x 4,6 cm
Fotoanzahl: 10 Bilder pro Film
Kosten pro Bild: ca. 0,80€ (wenn 2 x 10 Fujifilm-Fotopapier gekauft wird)
Batterien: 2x AA-Batterien
Ausstattung: automatischer Blitz, High-Key-Belichtung für weiche Bilder, manuelle Belichtungseinstellung, Trageschlaufe
Maße/Gewicht: 7,6 x 12,7 x 14 cm / 308 g
Designs: Pink, Rot, Hellblau und weitere

Wenn Sie nach einer günstigen Sofortbildkamera suchen, welche dennoch vernünftige Fotos schießt, kommt die Fujifilm Instax Mini 8 für Sie in Frage. Auch hier wurde ein automatischer Blitz verbaut, der bei jedem Foto auslöst. Zehn Fotos Stück passen auf einen Film, wobei Sie jedes Bild mit einer manuellen Belichtungseinstellung (sonnig, wolkig etc.) schießen können.

Statt des Akkus, müssen Sie hier aber immer ein Paar AA-Batterien mit sich führen. Die High-Key-Belichtung sorgt in der Nachbearbeitung für weiche Bilder. Soll heißen, die Porträts heben sich klar vom Hintergrund ab.

Das Fujinon-Objektiv löst dabei bereits ab 0,6 Metern aus, sodass auch Selfies ohne Stativ möglich sind. Über die Rezensionen auf Amazon ergeben sich aus derzeit 771 Käufermeinungen 4,6 von 5 Sternen. Bewertung: Noch ein Stück günstiger wie unsere Kaufempfehlung und in verschiedenen Designs erhältlich.

Sofortbildkamera Bild Beispiel

Beispiel-Bilder der Instax Mini 8


Polaroid – Instant Snap Kamera

Marke: Polaroid
Fotogröße: 5 x 8 cm
Fotoanzahl: 10 Bilder pro Film
Kosten pro Bild: ca. 0,58€ je Foto (wenn 30 Blatt Fotopapier bei Amazon bestellt wird)
Batterien: Akku
Ausstattung: Sensor mit 10 Megapixeln, Zero Ink Technologie, selbstklebende Rückseite bei jedem Foto, Mikro-SD-Steckplatz für max. 32 GB, Selbstauslöser, USB-Kabel
Maße/Gewicht: 12 x 2,5 x 7,5 cm / 213 g
Designs: Schwarz, Blau, Rot, Rosa und weitere

Nun zur Konkurrenz namens Polaroid. Sie ist unter den Sofortbildkameras wohl am bekanntesten und hat mit der Instant Snap ein neues Modell aufgelegt. Die Bilder sind mit etwa 0,58€ um einiges günstiger als bei Fujifilm. Der integrierte Akku kann auch punkten, da er sich via USB-Kabel aufladen lässt (am Laptop, PC usw.).

Die Zero Ink Technologie verspricht, dass für die Bilder keinerlei Farbe benötigt wird. Das schaffen aber auch die meisten Mitbewerber. Kreativ ist dagegen die selbstklebende Rückseite, womit sich die Fotos an Kühlschränke, auf Reisetaschen etc. heften lassen.

Einmal drücken bedeutet einen Ausdruck. Haben Sie eine SD-Karte eingelegt, wird das Foto zudem digital gespeichert. Liegt kein Papier ein, aber eine SD-Karte, können Sie die Polaroid Instant Snap als normale Digitalkamera verwenden. Liest man die bisherigen Kundenbewertungen ergibt sich leider ein gemischtes Bild. Auf Amazon erhält die Polaroid Kamera zum Beispiel nur 3,4 von 5 Sternen. Bewertung: Eine gelungene Kombination aus alter Sofortbildkamera und moderner Digitalkamera.


Polaroid – Z2300

Marke: Polaroid
Fotogröße: 2 x 3 Zoll (ca. 5 x 8 cm)
Fotoanzahl: 10 Bilder pro Film
Kosten pro Bild: ca. 0,58€ je Foto (wenn 30 Blatt Fotopapier bei Amazon bestellt wird)
Batterien: 4x AA-Batterien (enthalten)
Ausstattung: 11 Megapixel, SD-kompatibel bis 32 GB, Zero Ink Technologie, fünf Bildqualitäten, 6-facher Zoom, LCD-Farbmonitor
Maße/Gewicht: 15 x 14 x 9 cm / 762 g (inkl. Verpackung)
Designs: Schwarz, Blau, Rot und weitere

Wir bleiben bei Polaroid und die Grundausstattung der Z2300 deckt sich mit der Instant Snap. Sie können den Speicher auf bis zu 32 Gigabyte erweitern. Das Fotopapier kostet weiterhin etwa 0,58€ je Bild. Sie erhalten ein Megapixel mehr und dazu noch einen LCD-Farbmonitor.

Der deutlich höhere Preis lässt sich mit den diversen Möglichkeiten erklären. Schießen Sie Fotos mit dem 6-fachen Zoom. Nutzen Sie zuvor drei Optionen zur Bildmessung. Ein 7-facher Weißabgleich und ein Zeitstempel kommen hinzu. Selbst bei der Kompressionsart gibt Ihnen Polaroid drei Varianten an die Hand. Mit 3,4 von 5 Sternen bei Amazon sind die Kundenbewertungen leider nicht besonders positiv. Bewertung: Eine Sofortbildkamera die technisch zwar einiges zu bieten hat, in der Praxis aber nicht immer überzeugt.


Fujifilm – Instax Mini 90 Neo

Marke: Fujifilm
Fotogröße: 7,5 x 6 cm
Fotoanzahl: 10 pro Film
Kosten pro Bild: ca. 0,80€ (wenn 2 x 10 Fujifilm-Fotopapier gekauft wird)
Batterien: integrierter Akku
Ausstattung: Instax Mini 90, Trageriemen, Li-Ion Akku NP-45A, Akkuladegerät
Maße/Gewicht: 9,2 x 5,7 x 11,4 cm / 295 g
Designs: Schwarz oder Braun

Abschließend kehren wir zu Fujifilm zurück. Bei der Instax Mini 90 Neo handelt es sich um eine Sofortbildkamera mit integriertem Akku. Das dazu passende Ladegerät liegt mit bei, ebenso ein Trageriemen. Eine Besonderheit liegt in Ihrem geringen Mindestabstand von gerade einmal 0,3 Metern.

Fotos werden mit 7,5 x 6 cm geschossen. Diese Maß fällt kleiner aus, sollten Sie den typisch weißen Rand als Option einstellen. Auch hier muss nach zehn Bildern der Film gewechselt werden. Beim Kauf haben Sie die Wahl zwischen einer schwarzen oder braunen Oberfläche.

Aus 113 Amazon-Rezensionen ergaben sich 4,5 von 5 möglichen Sternen. Bewertung: Noch eine sehr gute Sofortbildkamera von Fujifilm. Leider aber recht teuer.


Häufig gestellte Fragen zu Sofortbildkameras:

Gibt es eine Sofortbildkamera für große Fotos?

Wie definieren Sie große Fotos? Von einer Sofortbildkamera können Sie keine A4-Bilder erwarten, weil sie dafür eine entsprechend große Ausgabe benötigen würde. Wir haben Ihnen ins unserem Vergleich der Sofortbildkameras stets die Fotogröße mit angegeben. Jedoch werden Sie niemals über ein handliches Format hinaus kommen.

Eine Alternative besteht aber darin, dass Sie Ihre Digitalkamera oder das Handy mit einem tragbaren Fotodrucker kombinieren. Diese kompakten Geräte lassen sich mit einem Akku betreiben und können im Rucksack transportiert werden. Zwar ist dies nicht im Sinne einer Sofortbildkamera, aber Sie besitzen zumindest die Chance, einen tollen Schnappschuss direkt vor Ort ausdrucken zu können.

Sofortbildkamera leihen?

Wenn Sie eine Sofortbildkamera leihen möchte, fragen Sie zunächst bei einem Fotogeschäft bzw. Ausstatter für Fotoausrüstung nach. Mitunter können diese Ihnen weiterhelfen. Eine Alternative wäre es auch von einer Privatperson zu leihen. Setzen Sie einen Vertrag auf, damit beide Parteien über ihre Rechte und Pflichten aufgeklärt sind. Es rechnet zwar niemand damit, aber die Sofortbildkamera kann immer mal einen ungewollten Schaden erleiden.

Außerdem gibt es auch noch Angebote im Internet. Bei Anbietern wie Sofortbildkamera-mieten.de  gibt es einen speziellen Service zum Ausleihen einer Sofortbildkamera.

Bei Saturn / Media Markt kaufen?

Mittlerweile haben Sofortbildkameras auch in die Elektronikmärkte Einzug gehalten. Vermutlich finden Sie aber immer nur ein oder zwei Modelle dort. Vielleicht dürfen Sie sogar zum Test einen Schnappschuss ausdrucken. Online verfügen Sie dann jedoch über ein weitaus größeres Sortiment und können die Preise besser vergleichen. Gerade bei einer Sofortbildkamera ist es wichtig, dass Sie schon Kundenmeinungen und Rezensionen lesen. Auf diese Weise minimieren Sie das Risiko eines Fehlkaufs.

Welche macht die günstigsten Bilder?

Günstig ist schön und gut, aber auch die Qualität muss stimmen. Was nützen Ihnen sehr preiswerte Bilder, wenn die Sofortbildkamera keine akzeptablen Fotos ausdrucken kann. Beides muss in einem guten Verhältnis zueinander stehen. Lesen Sie sich deshalb unseren Top 5 Vergleich beliebter Sofortbildkameras durch (siehe weiter oben im Text). Dort haben wir auch den Aspekt „Kosten pro Foto“ aufgeführt, damit Sie das günstigste Bild finden können.

Abschließend das Produktvideo einer Sofortbildkamera von Leica:


Folgende Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Sofortbildkamera Test & Vergleich 2018
5 (100%) 1 vote