Auf dieser Seite finden Sie:
Infos zu Testberichten von Verbraucher-Magazinen
Unsere Favoriten im Produktvergleich
Häufig gestellte Fragen & alle relevanten Infos

Zuletzt aktualisiert:

Im ersten Teil unseres Beitrags finden Sie einen eigens von uns erstellten Vergleich unterschiedlicher Center-Lautsprecher. Im zweiten Teil informieren wir ob es einen Center-Lautsprecher Test von großen Verbrauchermagazinen gibt.

Ein Center Lautsprecher ist ein Lautsprecher für eine Surround-Anlage, in der mehrere Lautsprecher um den Höhrer herum positioniert sind. Der sogenannte Center Lautsprecher ist vorne in der Mitte positioniert, beim Multimedia-Raum direkt unter oder hinter dem Bildmaterial bzw. Fernseher. Er gibt damit die Töne wieder, die (z.B. im Film) direkt von vorne kommen.

Direkt zu Teil 1: Produktvergleich Direkt zu Teil 1: Testberichte

Center-Lautsprecher Vergleich: Unsere Bestenliste

Wir starten nun mit unserem Center-Lautsprecher Vergleich den wir auf Basis von öffentlich verfügbaren Produktinformationen und bestehenden Kundenrezensionen erstellt haben. Die Center-Lautsprecher wurden von uns nicht in der Praxis getestet.

Kauftipp: Canton – GLE 455.2

Canton GLE 455.2 Center Mittelkanallautsprecher, 80/140 Watt, schwarz
Marke: CantonKaufempfehlung 5.1 Lautsprecher Test
Anzahl Töner (Chassis): 3
Größe: 31 x 45,5 x 17 cm
Gewicht: 7 kg
Schnittstellen: k.A. (wsl. Kabelklemmen)
Übertragungsbereich: 30 Hz – 30 kHz
Belastbarkeit/Leistung: 80 (140) Watt
Impedanz: 4 – 8 Ohm

Unser Kauftipp im Center-Lautsprecher Vergleich ist der GLE 455.2 von Canton. Der Lautsprecher ist nicht nur günstig, sondern bringt auch noch eine hohe Wertigkeit und daraus resultierend auch eine gute Soundqualität mit sich. Die Impedanz ist wie bei modernen Lautsprechern üblich zwischen 4 und 8 Ohm für alle gängigen Anlagen passend, auch die Leistung und der Übertragungsbereich lassen nur absoluten Enthusiasten noch Wünsche offen. Das hohe Gewicht weist ebenfalls auf die Wertigkeit hin, Der Lautsprecher ist außerdem nicht sonderlich klein – klären Sie vorher ab, ob Sie Platz im Regal haben. Bewertung: Ein guter Lautsprecher von hoher Qualität für gehobene Ansprüche und dem gleichzeitigen Bedarf nach einem guten Preis.


Preistipp: HECO – Victa Prime Center 102

Angebot
HECO Victa Prime Center 102 | 2 Wege Heimkino-Centerlautsprecher | schwarz
Marke: HECO 5.1 Lautsprecher Testergebnis
Anzahl Töner (Chassis): 3
Größe: 482 x 157 x 265 mm
Gewicht: 4,9 kg
Schnittstellen: Bananenstecker Buchsen
Übertragungsbereich: 35 Hz – 40 kHz
Belastbarkeit/Leistung: 85 (150) Watt
Impedanz: 4 – 8 Ohm

Der HECO Victa Prime Center 102 ist in unserem Center-Lautsprecher Vergleich wiederum unser Preistipp. Der Lautsprecher ist günstig und kommt dennoch mit einer guten Qualität daher. Er hat wie für Center Lautsprecher üblich 3 Chassis bzw. Töner und eine Impedanz zwischen 4 und 8 Ohm. Der Übertragungsbereich liegt mit 35 bis 40000 Hz leicht erhöht. Die Anschlüsse sind wie auch das Gehäuse wertig gestaltet: Es handelt sich hierbei um vergoldete Bananenbuchsen bzw. Buchsen für Bananenstecker, die wiederum auf einer Metallplatte montiert sind. Bewertung: Ein hochwertiger und dennoch günstiger Center Lautsprecher für alle, außer Enthusiasten – denn am Gewicht merkt man, dass bei den Chassis etwas gespart wurde.


Marke – nuBox CS-413

Nubert nuBox CS-413 Centerlautsprecher | Lautsprecher für Heimkino & Musikgenuss | Stimmen auf hohem Niveau | Passive Centerbox mit 2 Wege Technik | Kompaktlautsprecher Schwarz
Marke: Nubert
Anzahl Töner (Chassis): 3 und Reflexrohr
Größe: 34 x 44 x 17 cm
Gewicht: 10,6 kg
Schnittstellen: Kabelklemmen und Buchsen
Übertragungsbereich: 55 Hz – 22 kHz
Belastbarkeit/Leistung: 300 Watt
Impedanz: 4 – 8 Ohm

Die Nubert nuBox CS-413 hat in unserem Center Lautsprecher Vergleich ebenfalls sehr gut abgeschnitten. Bei der Box handelt es sich um die richtige Wahl für Enthusiasten: Mit über 10 Kilogramm wurde hier keinesfalls an den Komponenten gespart. Stattdessen finden sich hochwertige Töner und Chassis hier ebenso wieder wie hochwertige Technik bei der Frequenzweiche. Die Anschlüsse sind natürlich vergoldet und die Box selbst sehr massiv gebaut. Diese hohe Qualität macht sich natürlich im Preis bemerkbar. Bewertung: Wer einen lockeren Geldbeutel hat und Sound-Enthusiast ist, der findet mit dieser Center-Box im Multimediabereich seinen Frieden.

 


Yamaha – NS C 444

Yamaha NS C 444 Center Lautsprecher (2-Wege Centerlautsprecher, akustische Aufhängung, Doppelwoofer) klavierlackschwarz
Marke: Yamaha
Anzahl Töner (Chassis): 3
Größe: 5,1 x 5,1 x 21,3 cm
Gewicht: 7,3 kg
Schnittstellen: k.A. (wsl. Kabelklemmen)
Übertragungsbereich: k.A.
Belastbarkeit/Leistung: k.A.
Impedanz: k.A.

Beim Yamaha NS C 444 mussten wir leider mit weniger Angaben zum Produkt Vorlieb nehmen, haben uns dafür aber besonders auf die Kundeneinschätzungen fokussiert. Nach diesen ist der Sound weniger spitz und sehr klar. Das Gewicht weißt ebenso wie der Preis auf eine sehr hohe Wertigkeit hin. Nicht vergessen werden darf auch die hinter diesem Center Lautsprecher stehende Marke: Yamaha. Bewertung: Ein hochwertiger Marken Center-Lautsprecher von Yamaha, der von 80 Kunden mit durchschnittlich 4,5 von 5 Sternen bewertet wird.


Magnat – Needle Alu Super Center

Magnat Needle Alu Super Center I 2-Wege Centerlautsprecher | Schlanke Design-Lautsprecher mit elegant gebürstetem Aluminiumgehäuse - Schwarz
Marke: Magnat
Anzahl Töner (Chassis): k.A. (min. 2)
Größe: 8,9 x 40,1 x 11,4 cm
Gewicht: 2,5 kg
Schnittstellen: Kabelklemmen
Übertragungsbereich: bis 30 kHz
Belastbarkeit/Leistung: k.A.
Impedanz: k.A.

Der Magnat Needle Alu Super Center ist ein vom Design her sehr ansprechender Center-Lautsprecher, der aus einem Aluminium-Vollgussgehäuse besteht. Er ist zudem sehr kompakt hinsichtlich der Höhe und Tiefe, weshalb er auch in ein schmales Regal passt. Die Wertigkeit ist hoch und die Soundwiedergabe angesichts der Bewertung von 4 von 5 Sternen mehr als zufriedenstellend – hinzu kommt ein attraktiver Preis. Gerne würden wir sehen wie sich die Box in einem Center-Lautsprecher Test einer Verbraucherzeitschrift schlägt. Bewertung: Ein günstiger und dennoch guter sowie ansprechend designter Lautsprecher im Mittelklassesegment.


Teufel – Ultima

Angebot
Teufel Ultima Center Schwarz Lautsprecher
Marke: Teufel
Anzahl Töner (Chassis): 3
Größe: Ca. 16 x 42 x 17 cm
Gewicht: 5,7 kg
Schnittstellen: k.A. (wsl. Kabelklemmen)
Übertragungsbereich: k.A.
Belastbarkeit/Leistung: 100 (150) Watt
Impedanz: k.A.

Unser letzter Center-Lautsprecher im Vergleich ist der Ultima Center von Teufel. Er ist passend für die Systeme Ultima 40 und Ultima 20, bringt viel Leistung mit und ist hochwertig verarbeitet. Kunden beschwerden sich allerdings über etwas hinter den Erwartungen hinterherhinkende Soundleistungen sowie über ein schlechtes Preis-Leistungsverhältnis. Trotzdem: Der Teufel Ultima Center ist ein Markenlautsprecher, der viele Kunden auch überzeugt hat und unserer Meinung nach vor allem für Teufel-Fans einen Blick wert ist. Bewertung: Ein Markenlautsprecher mit guten Leistungen, einzig der Preis könnte geringer sein.


Center-Lautsprecher Test-Übersicht

Kommen wir nun zu unserer Lautsprecher Test Übersicht, in der wir Ihnen aufzeigen, wo wir nach einem Center-Lautsprecher Test gesucht haben. Unter den Anlaufstellen sind namhafte Testportale aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Wenn wir einen Center-Lautsprecher Test gefunden haben, geben wir das Jahr der Veröffentlichung, einen Link und den Testsieger an.

Zeitschrift / MagazinCenter-Lautsprecher Test vorhanden?JahrLinkTestsieger
Stiftung WarentestNein
Saldo.chNein
ÖkotestNein
Haus & Garten TestNein
Konsument.atNein
Ktipp.chNein
SRF / Kassensturz MagazinNein
ETM TestmagazinNein
Test Center-Lautsprecher

Bei unserer Suche konnten wir leider keinen Center-Lautsprecher Test finden!

Wir konnten leider bei keinem der genannten Testportale einen Center-Lautsprecher Test finden. Der Grund dafür kann vielfältig sein. Oft steckt beispielsweise ein kurzer Produktlebenszyklus, ein geringer Bedarf in der Gesellschaft oder der Hersteller selbst dahinter. Letzteres gilt insbesondere bei Artikeln, die von mehreren Herstellern beispielsweise aus Nahost gekauft, gelabelt und evtl. mit kleinen Veränderungen versehen werden. Es macht technisch keinen richtigen Sinn, derartige Produkte zu vergleichen und insbesondere die Kritik auf den Vertriebler zu münzen.

Wir vermuten bei den Center-Lautsprechern jedoch vor allem einen Grund, der hinter der Abwesenheit eines entsprechenden Center-Lautsprecher Tests steckt: Mangelnder Bedarf. Nur Enthusiasten oder Amateure suchen explizit nach einzelnen Center Lautsprechern, ggf. auch Menschen auf der Suche nach einem Ersatzlautsprecher.

Entsprechend gering ist das Interesse seitens der Stiftung Warentest, seitens Konsument oder eines anderen Testportals, einen Center-Lautsprecher Test zu veröffentlichen. Es gäbe einfach zu wenige Kunden, die ihn lesen würden. Erschwerend kommen die große Produktpalette und die für einen guten Test notwendige teure und komplizierte Testausrüstung hinzu.

Worauf achten Prüfer bei einem Center-Lautsprecher Test?

Wenn ein Center-Lautsprecher Test angefertigt werden soll, dann achten Prüfer beim Test insbesondere auf die Verarbeitung, die Soundqualität, die Schnittstellen und die Kompatibilität bzw. das Design.

VerarbeitungDesignSchnittstellenSoundqualität
Die Verarbeitung ist bei einem Center-Lautsprecher deshalb so wichtig, weil es sich um ein Luxusgut handelt, welches in der Regel auch noch offen steht und ständig zu sehen ist. Der Center-Lautsprecher muss einen guten Eindruck in der Haptik hinterlassen. Insgesamt handelt es sich bei der Verarbeitung um einen der wichtigsten Punkte in einem Center-Lautsprecher Test.

Auch der optische Anspruch ist bei Käufern von Center-Lautsprechern hoch. Hersteller setzen hier auf Variabilität in Form eines aufsetzbaren Netzes. Dieses dient weniger dem mechanischen Schutz der Membrane als der optischen Varianz je nach Geschmack des Nutzers. Der Center-Lautsprecher Testsieger welcher aus einem Testbericht hervorgeht sollte ein hochwertiges Design haben.

Wichtig sind bei Lautsprechern bzw. bei technisch nicht alleinständigen Geräten immer ganz besonders die Schnittstellen. Nur über diese sind Geräte wie Lautsprecher überhaupt ansprechbar und zu betreiben. Die meisten setzen bei den Anschlüssen auf vergoldete Buchsen oder Kabelklemmen.

Die Soundqualität ist last but not least eines der entscheidensten Kriterien bei einem Center-Lautsprecher Test – und leider auch das am schwersten zu prüfende. Nicht nur, weil man dafür einen schallweichen Raum und die entsprechende Testausrüstung sowie das Know-How braucht, sondern auch, weil letztlich immer Subjektivität eine Rolle spielt.

Center-Lautsprecher Test


Center-Lautsprecher Ratgeber: Alle Infos

Die kommenden Absätze behandeln häufig gestellte Fragen zum Thema Center-Lautsprecher. Wir informieren über die wichtigsten Themen, geben Hintergrundinfos und zeigen worauf man beim Kauf achten sollte.

Definition und Funktion eines Center-Lautsprecher

Ein Center-Lautsprecher ist per Definition ein Lautsprecher, der sich im Zentrum (engl. „center“) befindet. Mit dem Zentrum ist hier natürlich die Mitte vorne gemeint, die sich in einer multipartiellen Anlage bestehend aus mehreren Lautsprechern ergibt.

Besonders bekannt sind hier die Konfiguration 5.1, 7.1 und auch 3.1. Bei allen dreien kommt je ein Center Lautsprecher vorne in der Mitte zum Einsatz. Handelt es sich um ein Multimediasystem mit Fernseher oder Leinwand, steht der Center-Lautsprecher praktisch immer unter oder hinter dem Fernseher bzw. der Leinwand, je nach Platz und Stauraum sowie Kabelführung.

Center Lautsprecher sind in der Regel mit 2-3 Chassis ausgestattet und verfügen über ein 2-Wege-System. Das heißt, dass die eingehenden Frequenzen durch eine integrierte Frequenzweiche gespalten und auf zwei oder mehr Chassis (Töner) wiedergegeben werden. Dies hat einen klareren Klang zur Folge, der insbesondere beim Center Lautsprecher notwendig ist, da dieser meist Stimmen sowie Geräusche der Haupthandlung wiedergibt. Center Lautsprecher können auch als Rear-Lautsprecher (im Zentrum, nicht links/rechts!) genutzt werden.

Center-Lautsprecher Testbericht

Lohnt sich ein guter Center lautsprecher?

Die Investition in einen guten Center Lautsprecher lohnt relativ gesehen auf jeden Fall. Denn im Vergleich zu sämtlichen anderen Lautsprecher in beispielsweise einem 5.1 System ist die Wichtigkeit des Center-Lautsprechers am höchsten, was die Klangqualität angeht. Warum? Weil der Center-Lautsprecher funktions- und standortbedingt meist Stimmen oder andere wichtige Geräusche wiedergibt, die beispielsweise der Handlung eines Films entspringen und sich entsprechend vorne im Zentrum bzw. im Bild abspielt.

Ein guter Center-Lautsprecher hat daher viel größere Auswirkungen auf die qualitative Wahrnehmung und Einschätzung der Soundqualität als ein guter Subwoofer oder ein guter Rear-Lautsprecher. Wir raten Ihnen dazu daher beispielsweise auch, wenn Sie „nur“ ein 2.1 System haben und dieses zum Fernsehen nutzen. Der Center-Lautsprecher und das damit einhergehende 3.1 System hat eine viel größere Auswirkung als das weiterführende Upgrade auf ein 5.1 System.

Selber bauen möglich?

Man kann mit den entsprechenden Mitteln alles selber bauen, selbst Gasturbinen. Entsprechend sind auch Center-Lautsprecher kein Problem, zumal die dafür benötigten Materialien und Werkzeuge sehr einfach und günstig sind, die Chassis einmal ausgeschlossen. Beim Selbstbau eines Lautsprechers spielt an Stelle des Handwerks oder der Materialkosten hingegen das Know-How eine sehr große Rolle.

Der dringendste Rat unsererseits für ein solches Vorhaben wäre dementsprechend, den Bau erst einmal einen Monat zurückzustellen und sich diesen Monat regelmäßig Zeit zu nehmen, fachspezifische Artikel oder Videos anzuschauen. Im Idealfall lernen Sie nicht nur, wie man nach Vorlage A, B oder C Lautsprecher baut, sondern Sie lernen die physikalischen Zusammenhänge verstehen und können Ihren ganz eigenen Lautsprecher nicht nur bauen, sondern auch noch anwendungsgerecht mit vorhersagbaren Eigenschaften entwickeln.

Über Fernseher oder unter Fernseher anbringen?

Sie sollten die Montage des Center-Lautsprechers von der Lage des Fernsehers abhängig machen. Dass der Lautsprecher auf derselben vertikalen Linie wie der Fernseher montiert wird, steht außer Frage. Deshalb ist es ja auch ein Center-Lautsprecher. Nun kommt es weiterhin darauf an, wie hoch der Fernseher steht bzw. ob dieser weiter oben oder unten an der Wand angebracht ist bzw. auf einem Regal steht. Wir schlagen folgende Vorgehensweise vor:

Setzen Sie sich auf das Sofa oder in den Fernsehsessel und schauen auf den Fernseher. Ist die Kopfposition höher oder niedriger als der Fernseher, relativ zum Boden gesehen? Anders gefragt: Schauen Sie beim Blick auf den Fernseher leicht nach unten oder leicht nach oben? Wenn Sie leicht nach oben schauen, montieren Sie den Center-Lautsprecher unter dem Fernseher. Wenn Sie leicht nach unten schauen, dann darüber. Schauen Sie genau auf die Mitte, dann ist die Montage egal. Im besten Fall verfügen Sie übrigens über eine schalldurchlässige Leinwand und können den Center-Lautsprecher genau in der Mitte dahinter positionieren.

Infos zu Herstellern: Canton, Teufel & Bose

Wir möchten Sie nicht nur zu einzelnen Modellen von diversen Herstellern beraten, sondern Ihnen auch Informationen über die Hersteller selbst geben. Denn im Gegensatz zu den Produkten verändern sich Hersteller nicht so schnell, außerdem spiegeln sich deren Eigenschaften in allen Produkten wieder. Wir zeigen Ihnen einige Details zu bekannten Herstellern von Canton über Yamaha bis hin zu Bose.

  • Canton Das Unternehmen Canton Elektronik GmbH und Co. KG ist bekannter Hersteller von Lautsprechern und Lautsprecherboxen mit Sitz in Deutschland. Das Unternehmen ist europaweit der drittgrößte Hersteller und vertreibt vom einzelnen Chassis bis hin zu kompletten Systemen alles im Bereich Audiogenerierung.
  • Teufel In Berlin sitzt das Unternehmen Lautsprecher Teufel, welches im Jahr 1979 gegründet wurde und heute ca. 200 Mitarbeiter zählt. Das Unternehmen spezialisierte sich auf den Bau von Lautsprechern und Lautsprecherboxen im Hifi- und Heimkinobereich. Das Geschäftsmodell wurde jüngst um Bluetooth-Lautsprecher erweitert.
  • Yamaha Der japanische Hersteller Yamaha ist nicht nur für Lautsprecher bekannt, sondern steht hinsichtlich der Geschäftsfelder auf sehr vielen Beinen gleichzeitig. Beispielsweise baut Yamaha auch Verstärker, Receiver, Musikinstrumente und Motorräder.
  • Magnat Der deutsche Hersteller Magnat hat sich vor einiger Zeit einen Namen gemacht und war als Qualitätshersteller mit High-End Anspruch bekannt. Heute scheiden sich die Geister, da Magnat in der Produktsparte KFZ und im Niedrig- bis Mittelpreissegment dominiert. Dennoch gibt es nach wie vor gute und hochwertige Lautsprecher wie beispielsweise die der Quantum Serie.
  • Bose Der vor allem durch die weiß-roten Kopfhörer unter Jugendlichen und Hipstern bekannt gewordene Hersteller Bose mit Sitz in US-Amerika ist eigentlich ein renommiertes und traditionsreiches Unternehmen mit einer Geschichte, die bis in die Mitte des 20. Jahrhunderts zurückreicht. Entsprechend viel Know-How steckt in den hochpreisigen Lautsprechern, welche die meisten überzeugen – wenngleich ein Trend hin zur reinen Markenwertschöpfung erkennbar ist.

Richtige Position finden: So geht man vor

Das Finden der richtigen Position ist bei der Positionierung von Lautsprechern ein wichtiges Thema: Die Lautsprecher verteilen ihren Klang, bis auf den Subwoofer, nicht gleichmäßig, sondern punktquellenartig wie eine dreidimensionale Welle. Und genau wie eine Welle reflektiert sich diese an Gegenständen (besonders harten und flachen) oder wird von diesen verschluckt bzw. absorbiert (besonders bei weichen und porösen).

Sofas, Teppich oder andere Textilien sind die idealen Schallabsorber. Glatte Betonwände hingegen sind ideale Reflektoren. Dies spielt bei der Positionierung eine wichtige Rolle. Am einfachsten macht man es sich, wenn man den Raum grundsätzlich schallweich einrichtet, aber auf so viel Einrichtung wie möglich verzichtet.

Hifi- oder Heimkinoräume sind deshalb im Idealfall mit nichts weiterem als einer Sitzgelegenheit sowie der notwendigen Technik ausgestattet. Die Boxen stehen auf die Zuhörer gerichtet in symmetrischer Anordnung an der Blicklinie – egal, ob 2.1, 5.1 oder Systeme mit noch mehr Lautsprechern. Eine Ausnahme bilden Lautsprecher, die im Reflektorbetrieb auf eine Wand gerichtet werden und der Subwoofer, der praktisch überall im Raum positioniert werden kann.

Folgende Arten von Lautsprechern könnten für Sie ebenfalls interessant sein: Standlautsprecher, Regallautsprecher, Wandlautsprecher, Dolby Atmos Lautsprecher und Aktiv-Lautsprecher.

Center-Lautsprecher Testsieger

Geringe Höhe wichtig?

Eine geringe Höhe spielt bei der Positionierung von Lautsprechern eine untergeordnete Rolle. Die Lautsprecher sollten hingegen entsprechend ihrem Einsatz positioniert werden. Bei Dolby Atmos beispielsweise simulieren Deckenlautsprecher Geräusche wie Regen oder Helikopter. Höhe ist hier also wichtig.

Bei anderen Boxen wie Rear und Front oder auch beim Center Lautsprecher spielt die Höhe hingegen keine wichtige Rolle – solange man die Lautsprecher ungefähr auf Hörhöhe montieren kann. Wenn nicht, dann ist es natürlicher, die Lautsprecher unter dieser Höhe und damit niedriger zu montieren.

Auf Ständer oder an Wand befestigen?

Ob die Lautsprecher auf einem Ständer oder an der Wand befestigt werden hängt von der Halterung und den strukturellen Vorlieben sowie vom Aufwand ab. Wer bereits eine Wandhalterung hat, der kann die auch nutzen. Dasselbe gilt für Ständer. Manche bevorzugen letztere aber auf Grund ihrer flexibleren Positionierung und auch auf Grund des Designs. Zudem kann man die Lautsprecher einfacher tauschen. Enthusiasten nutzen daher öfter Ständer.

Bei kleinen Räumen nehmen Ständer aber viel Platz weg, weshalb die breite Masse die Lautsprecher einfach in das Regal stellt oder fachgerecht an der Wand montiert.

Gibt es einen Bausatz?

Es gibt Bausätze für Lautsprecher in großer Zahl im Internet. Wir werden am Ende des Beitrags einen Link mit Bausätzen platzieren. Bausätze haben gegenüber einem Selbstbauprojekt den Vorteil, dass man weniger falsch machen kann, weil potentielle Fehlerquellen bereits im Voraus ausgeschlossen wurden. Man baut etwas und kann das Ergebnis schon absehen.

Gegenüber dem Kauf eines Komplettpakets hat der Bausatz wiederum den Vorteil, dass man sich mehr mit der Materie Lautsprecherbau auseinandersetzt. Man bekommt nicht nur ein Gefühl für die Konstruktion, sondern schätzt die eigene Arbeit auch wert und geht entsprechend mit den Lautsprechern um. Das ist insbesondere dann nutzbar, wenn der Lautsprecher nicht für einen selbst bestimmt ist und vom eigenen Geld bezahlt wird, sondern wenn er beispielsweise dem Kind geschenkt wird.

Erfahrungsberichte und Empfehlungen auf Youtube

Wir haben uns nach Video-Reviews auf Youtube umgesehen und wurden fündig. Natürlich ist ein privates Review nicht mit dem Center-Lautsprecher Test einer großen Verbraucherzeitschrift vergleichbar aber man erhält doch die Videos dennoch eine gute Einschätzung zum Produkt.

Klipsch RC-64 III Center ChannelElac 51.2CC Center LautsprecherPolk Signature S35

In dem ersten Video, welches wir Ihnen zeigen, wird der Klipsch Center Lautsprecher in einem Unboxing vorgestellt. Es handelt sich hierbei um einen High-End Lautsprecher für sehr hohe Heimkinoansprüche.

Ein weiterer Center Lautsprecher Test in Videoform lässt sich bei Speakerschocker Hi-Fi Mehr als nur Technik finden. Der Kanal stellt hier den Elac Centerlautsprecher 51.2CC vor:

Ein englischsprachiges Video zeigt den Polk Signature S35 Lautsprecher im Review und im Praxiseinsatz mit Soundbeispiel:


Quellen und interessante Links